PARATAXE (2017/2018) wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und unterstützt durch Literaturport und das Literarische Colloquium Berlin.

Russische Szene

Ostpol Berlin: Parataxe-Symposium II

PARATAXE

2017 und 2018 führen das stadtsprachen magazin und die Berliner Literarische Aktion das Konzept des Stadtsprachen Festivals als Veranstaltungsreihe PARATAXE mit stadtweiten Aktionen, Veranstaltungen und Symposien weiter, um gemeinsam mit vielen engagierten Partnern Geschichte und Gegenwart der vielsprachigen Literatur Berlins zu erkunden.

PARATAXE ist ein Projekt der Berliner Literarische Aktion e.V. und wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Die Parataxe Symposien finden in Kooperation mit dem LCB und Literaturport statt.

Ostpol Berlin: Parataxe-Symposium II

Veranstaltung nachhören auf
dichterlesen.net

Programm

Im Rahmen des Projektes PARATAXEdie internationalen Literaturszenen Berlins fand am 23. November 2017 im Literarischen Colloquium Berlin das Symposium “Ostpol Berlin – mittel- & osteuropäische Autor*innen in Berlin” statt. Das Literarische Colloquium Berlin, Literaturport, die Berliner Literarische Aktion und zahlreiche Gastautor*INNen, Wissenschaftler*INNen und Literaturaktivist*INNen präsentieren Geschichte und Gegenwart der mittel-/osteuropäischen Literaturen Berlins.

Panel 1: Fluchtpunkt Charlottengrad? Literatursklaven gestern und heute.
Keynote von Ekaterina Vassilieva (russisch). Mit Alexander Filyuta, Boris Schapiro, Ekaterina Sadur, Grigorii Arosev. Moderation: Natalia Gagarina. >> AUDIO
Featured Poet: Dora Kaprálová (deutsch/tschechisch).

Panel 2: Noch ist Kreuzberg nicht verloren. Literarische Grenzüberschreitungen. Keynote von Dorota Stroińska (englisch). Mit Ewa Maria Slaska, Dorota Danielewicz, Brygida Helbig, Emilia Smechowski. Moderation: Arkadiusz Łuba. >> AUDIO
Featured Poet: Ilia Ryvkin (deutsch/russisch).

Panel 3: Berlin liegt im Osten? Neue Literatur aus Berlin.
Keynotes von Irina Bondas und Dorota Kot (deutsch/polnisch). Mit Dora Kaprálová, Radka Franczak, Kinga Tóth (Video), Marijana Verhoef. Moderation: Boris Schumatsky. >> AUDIO
Featured Poet: Milena Nikolova.

Zum Abschluss fand unter dem Abendveranstaltungstitel "Die Sprache gibt den Löffel ab" die multimediale und mehrsprachige Lesung (Georgisch, Ungarisch, Russisch und Deutsch) mit Iunona Guruli, Orsolya Kalász und Julia Kissina. Moderation: Katerina Poladjan. Dt. Sprecherin: Nina West. >> AUDIO

Keynotes

Videobotschaften