Yevgeniy Breyger

Vita

Yevgeniy Breyger studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Curatorial Studies an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt am Main.


Er war Herausgeber der Tippgemeinschaft, der Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts, sowie der Anthologie Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten - Lyrik aus den deutschsprachigen Literaturinstituten Biel, Hildesheim, Leipzig, Wien.


2016 erschien sein Debütband flüchtige monde bei kookbooks. Der Band wurde unter die Gedichtbände des Jahres im Literaturhaus Berlin und unter die besten Lyrikdebüts des Jahres im Haus für Poesie ausgewählt. Sein zweiter Band Gestohlene Luft ist im Oktober 2020 bei kookbooks erschienen, 2022 folgten nichts - manifeste und poeme im gutleut verlag und Kryptomagie bei mikrotext. Seit 2021 Gastdozenturen für Literarisches Schreiben an der Universität Hildesheim und für Literarisches Übersetzen an der Ruhr-Universität Bochum. Jurytätigkeiten für das Treffen Junger Autor*innen und den DAAD.

Yevgeniy Breyger ist Mitglied des Dichter*innenkollektivs Salon Fluchtentier. Er lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Würdigung

Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis 2011
Leonce-und-Lena-Preis 2019
Stipendiat Deutscher Literaturfonds 2019/2020
Aufenthaltsstipendium Herrenhaus Edenkoben 2020
Aufenthaltsstiopendium Stuttgarter Schriftstellerhaus 2020
Projektstipendium der Hessischen Kulturstiftung 2021
Stipendium des Kunstfonds der Bürgerstiftung Stuttgart 2021
Lyrikpreis München 2021
Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo – Casa Baldi 2022

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Jahrbuch der Lyrik 2022

Schöffling 2022

Corona-Rhythmen 新冠律动

OSTASIEN Verlag 2021

Jahrbuch der Lyrik 2021

Schöffling 2021

Vom Warten auf das nächste Jahr

Edition Faust 2021

Literarischer März. Leonce- und -Lena-Preis / Im Winter kam das große Leuchten

Brandes & Apsel 2019-10-01

Das Gedicht & sein Double

edition AZUR 2018

Jahrbuch der Lyrik 2017

Schöffling 2017-05-08

Lyrik von Jetzt 3: Babelsprech

Wallstein Verlag 2015-10-05

Säe den Weizen, Ukraine

KLAK Verlag 2022

Die Hochsee der Ilse Aichinger

Das Wunderhorn 2021

Ruiniert Euch!

starfruit publications 2021

Jahrbuch der Lyrik 2020

Schöffling 2020

Aus Mangel an Beweisen: Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts

Das Wunderhorn 2018-09-01

Lyrik-Taschenkalender 2018

Das Wunderhorn 2017-07-24

all dies hier, Majestät, ist deins: Lyrik im Anthropozän. Anthologie (Reihe Lyrik)

kookbooks 2016-07-01

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Allmende 109 – Zeitschrift für Literatur

Mitteldeutscher Verlag 2022

Neue Rundschau 2022/2

S. FISCHER 2022

Das brache, öde, wüste Land - 100 Jahre "The Waste Land" / Die Rückseite des Kopfes - René Daumal / Der nicht atembare Sarg - Surrealismus in Bukarest

Rigodon 2022

Übersetzungen

Das Gute in den Dingen

Das Wunderhorn 2022

Brief Under Water: Gedichte. Aus dem amerikanischen Englisch vom Leipziger Übersetzerkollektiv

BRUETERICH PRESS 2016-09-10

VERSschmuggel / reVERSible

Das Wunderhorn 2020

Herausgeberschaften

Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten: Lyrik aus den deutschsprachigen Literaturinstituten 2017

Poetenladen 2017-01-30

Tippgemeinschaft 2014: Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig

Connewitzer Vlgsbuchhdlg 2014-03-10

Über Werk / Autor

Gegenwartslyrik

Büchner-Verlag 2021

Zuletzt durch Yevgeniy Breyger aktualisiert: 15.11.2022

Literaturport ID: 2995