Literatur online - Startseite Autorenzugang Als Autor anmelden Förderer Kontakt Impressum Literatur online - Startseite
    Januar 2015
geb.: 29.01.1886 | gest.: 28.07.1964
Erzähler und Essayist; 1952 Sekretär der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung...
Autorenstimmen : Brigitte Kronauer
Gewäsch und Gewimmel
erschienen bei:
Klett-Cotta Verlag
online seit:
28. November 2014
zu hören:
Romanauszug...
Autorenstimmen : Nadja Küchenmeister
Unter dem Wacholder
erschienen bei:
Schöffling & Co
online seit:
19. November 2014
zu hören:
Gedichte...
Autorenstimmen : Dorian Steinhoff
Das Licht der Flammen auf unseren Gesichtern
erschienen bei:
Mairisch Verlag
online seit:
18. November 2014
zu hören:
Erzählungsanfang...
Und abwinken. „Mein Berlin“, ein Schnappschuß-Album.
Wolfgang Schlüter
Und abwinken. „Mein Berlin“, ein Schnappschuß-Album.
Grenzland-Jubel zwischen Schöneberg, Kreuzberg und...

Lesung und Gespräch
29. Januar 2015
20:00 Literaturhaus Berlin
Nach dem Verschwinden. Ein fiktiver Dialog mit Ilse Aichinger. Hörspiel von Chri
Nach dem Verschwinden. Ein fiktiver Dialog mit Ilse AichingerHörspiel von Christine Nagel 1921 geboren, überlebte Ilse Aichinger zusammen mit ihrer jüdischen Mutter den Naziterror in Wien, ihre Groß...
mehr...
Musikalisches Programm
29. Januar 2015
20:00 Literaturforum im Brecht-Haus
„Die Gerechtigkeit ist die Pasta des Volkes“. Ein Volker-Braun-Abend
Wie immer, wenn politisch Wichtiges passiert, ist Volker Braun einer der Ersten und Genauesten, der das Geschehen in Poesie bringt. Dichtkunst und Dialektik zeichnet ihn in allen Zeiten aus, und man m...
mehr...
Lesung und Gespräch
8. Februar 2015
15.00 Uhr Kurt Mühlenhauptmuseum-ZEHDENICK
in memoriam Wolfgang Herrndorf (1965-2013).
„Dann Telefonat mit einem mir unbekannten, älteren Mann in Westdeutschland. Noch am Tag der Histologie war Holm abends auf einer Party mit dem Journalisten T. ins Gespräch gekommen, dessen Vater ebenf...
mehr...
Lesung und Gespräch
15. Februar 2015
11.00 Uhr Brandenburgisches Literaturbüro (Villa Quandt)
Die Schauspielerin Jutta Hoffmann liest Christa Wolf „Russisches Tagebuch“
„Moskau! Ich hatte mich vorher gefragt, was wohl in Moskau mich als erstes beeindrucken würde.“ So beginnen Christa Wolfs Aufzeichnungen über eine Stadt, die sie 1957 zum ersten Mal besucht. Im Okto...
mehr...
Leselampe
Matthias Weichelt
Chefredakteur von Sinn und Form
(Erzählung); Aus dem Hebräischen von Gerold Necker, Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, 2014.

Die Geschichte einer großen Liebe und eines großen Traums, erzählt von einer starken jungen Frau, die sich selbst findet: „Die Ungeduld meines Herzens kam zur Ruhe, mir widerfuhr nichts Böses.“