Andrea Karimé

Andrea Karimé
© 2009 Gala Hummel

Steckbrief

geboren am: 1963
geboren in: Kassel, Hessen, Deutschland
lebt in: Köln, Ehrenfeld

Vita

Andrea Karimé wurde 1963 in Kassel in einen libanesischdeutschen Haushalt geboren, und ist dort auch aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte sie an der Gh Kassel Musik- und Kunsterziehung. 1995 zog sie nach Köln und arbeitete 12 Jahre an einer Leverkusener Grundschule. Mit dem Schreiben begann Andrea Karime schon in der Schulzeit. Zunächst Tagebuch, Briefe und Reiseberichte. Über den Weg der Bildenden Künste  entdeckte sie Wörter als zentrales Material für ihre  Arbeiten.  Daraus hat sich dann in den 90ern ihre anfängliche experimentelle Textarbeit entwickelt. 2004 erschien ihr erster Roman im Konkursbuchverlag Claudia Gehrke. Seitdem wurden  Kinderbücher, Lyrik, Romane und Erzählungen von ihr veröffentlicht.

Würdigung

2011 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis
2010 Arbeitsstipendium des Landes NRW
2009 Sächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Denkmalschmiede Hoefgen
2009 International Writers' and Translators’ Center of Rhodes2007 ArtHotel Stadtkyll 2010 Arbeitsstipendium des Landes NRW
2009 Nominierung für den Feuergriffel (Mannheimer
Stadtschreiberstipendium für Kinder- und Jugendliteratur)
2008 Nominierung für den Linzer Kinderbuchpreis
2008 8 besondere Bücher zum Andersentag, Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
2007 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis
2006 100 Beste des Münchner Buchhandels,
2005 1. Platz in der Kategorie Kinderbuch beim Literaturwettbewerb „Mythos
Fremde“, Institut für Migrationsforschung in Bonn,

Aktuelles

Kolumne Blanka Beiruts Tagebuchstaben jeden Dienstag hier
"Die Köstlichkeit von Wortschöpfungen und Mehrsprachigkeit" - Andrea Karimé im Interview

Literaturport ID: 1342