Andreas Martin Widmann

Andreas Martin Widmann
© Simone Schröder

Steckbrief

geboren am: 28.10.1979
geboren in: Mainz/Rheinland-Pfalz/Deutschland

Vita

Andreas Martin Widmann, 1979 in Mainz geboren, studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaft. 2008 promovierte er in Neuerer Deutscher Literatur mit einer Arbeit über Kontrafaktische Geschichtsdarstellung. Anschließend unterrichtete er zeitweise Deutsche Sprache und Literatur an der University of London und arbeitete als Werbetexter. Seit 2012 ist er DAAD-Lektor am University College London. Er veröffentlichte literarische, wissenschaftliche und literaturkritische Beiträge in Zeitschriften und Anthologien. Für seinen ersten Roman "Die Glücksparade" (2012) erhielt er den Robert-Gernhardt-Preis und den Mara-Cassens-Preis. 

Würdigung

2005 Preisträger beim Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen
2005 2. Preis beim Schiller-Essay-Wettbewerb der Universität Jena, Suhrkamp und Die Zeit
2006 2. Preis beim Essay-Wettbewerb der Zeitschrift Merkur
2008 Stipendiat des 12. Klagenfurter Literaturkurses
2008 4. Preis beim FM4 wortlaut-Literaturwettbewerb
2009 Stipendiat des Literarischen Colloquium Berlin (LCB Autorenwerkstatt Prosa)
2009 Lenka-Reinerova-Stipendium (Prag),
2010 Arbeitsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2010 Stadtschreiberstipendium der Stadt Rottweil
2010 1. Preis beim BR2-Essay-Wettbewerb
2010 4. Preis beim FM4 wortlaut-Literaturwettbewerb
2010 Robert-Gernhardt-Preis
2012 Martha-Saalfeld-Förderpreis
2012 Mara-Cassens-Preis

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Wortlaut 10. ausgehen: Der FM4 Literaturwettbewerb. Die besten Texte

Luftschacht Verlag2010-09-24

Wortlaut 08. Verspielt

Luftschacht2008-09-29

Im Rampenlicht verborgen

Brandes & Apsel2010-09-01

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Mind Gardens

EDIT. Papier für neue Texte, Nr. 622013 Essay

Ballade vom Öden Land oder Thema für einen imaginären Western

EDIT. Papier für neue Texte, Nr. 522010 Essay

Wie Lenin den Fall der Berliner Mauer verhinderte

EDIT. Papier für neue Texte, Nr. 582012 Essay

Herausgeberschaften

"die vergangene Zeit bleibt die erlittene Zeit." Untersuchungen zum Werk von Hans Keilson

Königshausen & Neumann2013-08

Odysseus / Passagiere: Über Selbstbestimmung und Determination in Literatur, Medien und Alltag

Königshausen & Neumann2011-09

sonstige Werke

Who's Next. Oder: Das Behagen in der Unkultur. Radioessay, 2010

Literaturport ID: 1767