Bettina Wohlfender

Vita

Bettina Wohlfender, geboren 1982, lebt in La Chaux-de-Fonds. Sie studierte Sozialwissenschaften in Fribourg und Neapel, danach Literarisches Schreiben und Bildende Kunst in Biel und Leipzig. Ihre Texte erschienen in Zeitschriften, Künstlerbüchern, Anthologien und im Radio oder waren Teil von Installationen in Galerien und im öffentlichen Raum. 2014 erschien ihr erster Roman, «Das Observatorium».



Würdigung

Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloquium Berlin 2015


Förderbeitrag des Kantons Thurgau 2013


Aufenthaltsstipendium Künstlerateiler Rondo Graz 2013


Werkbeitrag der Stadt und des Kantons Bern 2012


Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses 2011

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Fluoreszierende Herzen. In: Re-covered. Neue deutschsprachige Prosa.

Berlin2013

Aus der Haut. In: Anthologie Literaturhaus Zürich.

Zürich2010

Unter ferner Winter. In: Tippgemeinschaft

Leipzig2012

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Mautschkes Flügel. In: Ensuite, Zeitschrift zu Kultur & Kunst, 170.

Bern2017

11 Mal um die Welt. In: Orte Literaturzeitschrift, 183.

Appenzell2015

Ursa Major, Ursa Minor. In: Transhelvetica.

Zürich2015

Der Pinienzapfen. In: La Liesette Littéraire

Biel2011

Wann war ich das schönste Blatt? In: Manuskripte, Zeitschrift für Literatur, 214.

Graz2016

Falott. In: Manuskripte, Zeitschrift für Literatur, 210.

Graz2015

Au-dessus du niveau des bateaux (L‘appel du large). In: La Gazette littéraire.

Fribourg2013

Wurzel Alba. In: Ostragehege. Zeitschrift für Literatur und Kunst, 64.

Dresden2011

sonstige Werke

Archiv der Vermutungen. In: Museum Franz Gertsch (Hg.): Béatrice Gysin, Das Archiv der Vermutungen (Ausstellungskatalog), Freiburg im Breisgau, modo, 2016.


Unter ferner Winter. Künstlerbuch mit Zeichnungen von Gesa Foken, Leipzig, 2 Expl., 2014.


Hier stehen wir. Künstlerheft mit Zeichnungen von Béatrice Gysin. Verlag Rothe Drucke, Bern, 2011.


Faits d'hiver et divers. Künstlerbuch, Unikat, 2011.


Adam Apfel. Literarischer Beitrag für die Sendung Hörpunkt des Schweizer Radios DRS 2, 2. November 2010.


 

Zuletzt durch Bettina Wohlfender aktualisiert: 06.02.2017

Literaturport ID: 2678