Elias Hirschl

© Gerald von Foris

Steckbrief

geboren am: 11.6.1994
geboren in: Wien
lebt in: Wien, Wieden

Vita

Elias Hirschl wurde 1994 in Wien geboren, ist Romanautor, Slam Poet, Musiker und schreibt fürs Theater.
2014 wurde er Österreichischer Meister im Poetry Slam. Zuletzt erschien der Roman „Hundert schwarze Nähmaschinen“ (Jung und Jung) und die Kurztextsammlung „Glückliche Schweine im freien Fall“ (Lektora).
Im Mai 2018 feierte das Stück „Die wunderbare Zerstörung des Mannes“ des Aktionstheater Ensembles in Bregenz Premiere. Er ist Sänger und Gitarrist der Thomas-Bernhard-Memorial-Punkband "Heldenplatz", sowie Teil der Roboterband "Omniscient Insects feat. Eloquentron" und als musikalisch-literarisches Duo "Elias Hirschl & Jimmy Brainless" immer mal wieder in Asien unterwegs.
Elias Hirschl lebt in Wien.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Slam, Oida!: 15 Jahre Poetry Slam in Österreich

Lektora-Verlag2017-07-25

Geblitzdingst: Slam-Poetry über Demenz

SATYR Verlag2016-08-22

Gewalt ist keine Lesung

edition keiper2016-09-29

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Zuletzt durch Elias Hirschl aktualisiert: 06.10.2018

Literaturport ID: 2976