Eugen Ruge

© Tobias Bohm

Steckbrief

geboren am: 24.6.1954
geboren in: Soswa (Nord-Ural)
lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg

Vita

Geboren 1954 in Soswa (Ural); Mathematikdiplom an der Humboldt-Universität zu Berlin; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Physik der Erde, Potsdam; seit 1985 freier Autor, zunächst Fernsehdokumentationen im Auftrag des DEFA-Dokumentarfilmstudios; später vorwiegend Theater- und Hörspielautor und Übersetzer (Tschechow); zeitweise Gastprofessur an der Universität der Künste Berlin

Würdigung

2011 Deutscher Buchpreis  für In Zeiten des abnehmenden Lichts
2011 Aspekte-Literaturpreis für In Zeiten des abnehmenden Lichts
2009  Alfred-Döblin-Preis für In Zeiten des abnehmenden Lichts
1993 Schiller-Förderpreis des Landes Baden Württemberg

verschiedene andere Theater- und Hörspielpreise (1. Preis RBB Kurzhörspielwettbewerb, Hörspiel des Monats etc.)

2006 7. Platz beim Wuhlheide-Marathon (3:03:52)

Aktuelles

Unterwegs.

Werk

sonstige Werke

Prosa
In Zeiten des abnehmenden Lichts, Roman (Rowohlt Reinbek, September 2011)
Cabo de Gata, Roman (Rowohlt Reinbek, Juni 2013)

Theatertexte (Auswahl)
Vom Umtausch ausgeschlossen (UA 1990, Schauspiel Bonn; Regie: Anselm Weber)
Restwärme (UA 1992, Schauspiel Leipzig; Regie: Eugen Ruge)
Babelsberger Elegie (UA 1997, Staatstheater Magdeburg; Regie: H. Palitzsch)
Der General schreibt einen Brief und erschießt seine Freundin (UA 2001 Rampe Stuttgart, Regie: Eva Hosemann)
Akte Böhme (UA 2001 Schauspiel Leipzig; Regie: Andreas Dresen)
In Zeiten des abnehmenden Lichts (UA 2013, Deutsches Theater Berlin; Regie: Stephan Kimmig)

Hörspiele (Auswahl)
Das Märchen vom gestreiften Kater... (nach Amado)  (Ursendung: Berliner Rundfunk 1989)
Mir nichts. Dir nichts (Ursendung: SDR und ORB 1993)
Halb&Halb (Ursendung: ORB 1998)
Böhme stirbt in Neustrelitz (Ursendung: RBB 2001)
Ingenieur Andreés Ballonfahrt zum Nordpol (MDR 2008)
Familienbildnis mit Katze (RBB 2009)

Übersetzungen (Auswahl)
Der Kirschgarten, Tschechow (UA 1991, Gießen)
Die Möwe, Tschechow (UA 1991, Konstanz)
Drei Schwestern, Tschechow (UA 1992, Bern)
Onkel Wanja, Tschechow (UA  1993, Osnabrück)

Aufführungsrechte für Theater und Hörspiel beim Merlin Verlag

Als Herausgeber:
Lenin. Vorgänger Stalins von Wolfgang Ruge (Matthes & Seitz Berlin 2010)
Gelobtes Land von Wolfgang Ruge (Rowohlt Reinbek, 2012)

Literaturport ID: 1179