Finn-Ole Heinrich

Vita

*13.09.1982 bei Hamburg. Schule und Abitur in Cuxhaven, Zivildienst in Hamburg, Studium (Bildende Kunst/Film) in Hannover. Lebt und arbeitet seit 2009 als freier Autor in Hamburg (und im Zug).

2005 erschien der Erzählband die taschen voll wasser im Hamburger mairisch Verlag
2007 erschien der Roman Räuberhände, ebenfalls im mairisch Verlag
2008 Stadtschreiber in Erfurt, Publikumspreis beim MDR-Literaturpreis. Bremer Netzresidenz: heimat huckepack. Niedersächsischer Förderpreis für Literatur. Kranichsteiner Förderpreis für Literatur.
2009 erscheint der Erzählband Gestern war auch schon ein Tag und das Hörbuch Auf meine Kappe. Literaturpreis Hamburg Moorweide. Europäische Literaturtage, Hamburger Förderpreis für Literatur.
2010 erscheint das Audiobook Du drehst den Kopf, ich dreh den Kopf (mit Spaceman Spiff), Lesetour durch Deutschland, Österreich und Polen. Aufenthaltsstipendien in Berlin (LCB) und Stuttgart (Schriftstellerhaus).
2011 artist in residency Literaturhaus Niederösterreich Stadtschreiber in Otterndorf, im September erscheint das Kinderbuch Frerk, du Zwerg
2012 Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis, Preis der Autoren für das Projekt du drehst den Kopf, ich dreh den Kopf artist in residency für das Goethe-Institut in Reykjavík, Island Heinrich-Heine-Stipendiat in Lüneburg.2013 wird der Roman Räuberhände Abiturprüfungsthema an allen Hamburger Gymnasien. Der mairisch Verlag veröffentlicht eine ungekürzte Hörbuchfassung zum Roman.Im Herbst erscheint der erste Band "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt" im Hanser Verlag und als Hörbuch bei der Hörcompany.
Stipendium für Kinder- und Jugendbuchautoren des Niedersächsischen Kultusministeriums, Comburg-Schreiber, Literatur-Stipendium der Stadt Schwäbisch Hall. 2014 erscheint der zweite Teil der Maulina-Trilogie: "Warten auf Wunder" und im Herbst der dritte Teil: "Ende des Universums". Die Trilogie wird mit dem LUCHS-Preis der ZEIT und Radio Bremen ausgezeichnet, das Hörbuch mit dem deutschen Kinderhörbuchpreis BEO. Am Stadttheater Freiburg wird der erste Maulina-Teil unter der Regie von Benedikt Grubel als Mischung aus Theaterstück und Lesung mit Finn-Ole Heinrich und Spaceman Spiff aufgeführt. Virtueller Stadtschreiber in Oldenburg, Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis für "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich". Stipendium zum Lessing Preis der Stadt Hamburg. Stipendiat des "Nah-dran!"-Stückentwicklungsprogramms. Jugendautorenresidenz des Luxemburgischen Kulturministeriums in Echternach. Der Hamburger Tüddelband für den "Erzähler des Jahres" wird im Rahmen des Harbourfront-Festivals an Finn-Ole Heinrich verliehen.

[alle Bücher]

Stipendiat der Stiftung Niedersachsen, des Niedersächsischen Ministeriums für Kultur, der Nordmedia, des Bremer Literaturhauses, der Lamspringer September Gesellschaft, der Märkischen Kulturkonferenz, der Stadt Stuttgart, des Literarischen Colloquiums Berlin, des Literaturbüros Lüneburg, der Stadt Schwäbisch Hall,  des Goethe-Instituts. -

Film
Ausgewählt für éQuinoxe 2010, BKM-Drehbuchförderung für einen abendfüllenden Kinospielfilm, Nominierung für den deutschen Kurzfilmpreis 2009, Deutscher Jugendvideopreis, Hauptpreis beim Bundesfestival Video, Bronze- und Silbermedaille beim Bundesfilmfestival, Nominierung für die deutschen Filmfestspiele. Perspektive Deutsches Kino, Berlinale 2009 [Drehbuch]. Publikumspreis beim 25 internationalen Kurzfilmfestival Hamburg. Film des Monats der FBW, Prädikat „besonders wertvoll".

zu wikipedia

Würdigung

2002: Stipendiat des Literatur Labor Wolfenbüttel, Preisträger Treffen Junger Autoren der Berliner Festspiele
2003: 2. Preis des Bayerisch-Schwäbischen Literaturpreises
2005: Deutscher Jugendvideopreis für ordnung der dinge, 1. Preis der Buchmesse am Ried
2006: Wannsee-Literaturpreis
2007: Preis der Hamburger Kulturbehörde, Hattinger Förderpreis für junge Literatur, 1. Preis beim Bundesfestival Video der Generationen
2008: Stadtschreiber in Erfurt, Publikumspres des MDR-Literaturpreises, Förderpreis zum Nicolas-Born-Preis, Bremer Netzresident, Kranichsteiner Literatur-Förderpreis 
2009: Märkisches Stipendium für Literatur, Hamburger Förderpreis für Literatur 
2011: Otterndorfer Stadtschreiber
2012: Preis der Autoren (zusammen mit Spaceman Spiff), Writer in residence für das Goethe-Institut in Reykjavík, Heinrich-Heine Stipendium Lüneburg, Deutscher Jugendliteraturpreis in der Kategorie Kinderbuch für Frerk, du Zwerg!
2013: Comburg-Stipendium Schwäbisch Hall, Förderstipendium zum Lessing-Preis Hamburg, Nominierung für den Deutschen Hörbuchpreis für Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich
2014: Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis für Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich, Hamburger Tüddelband
2015: LUCHS-Preis von Die ZEIT und Radio Bremen für die Trilogie Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt

Aktuelles

Aktuelle TERMINE hier


Ich trete mit verschiedenen Programmen, unterschiedlichen Menschen, Texten, Künstlern an. Mal ein kleiner Überblick, was so geht:

SCHREIB MIR BEI INTERESSE

NUR FINN. Mit unterschiedlichen Texten. Erzählungen. Räuberhände. Frerk. Mit oder ohne Kurzfilme. Mit oder ohne Hörspielfetzen. Für Kinder oder Erwachsene. In der Schule, auf dem Dach, in der Kneipe oder im Literaturhaus.

Infos zu Lesungen generell HIER

FINN & DAS UNSORTIERTE ORCHESTER OLDENBURG. Lesung, Konzert, Kamelle, Sägeshow, Kino. Alles auf einmal. Riesending. Fünf tolle Musiker und eine Hand voll Geschichten. So sieht das aus.

FINN & SPACEMAN SPIFF. Zwei Stunden Konzert, Lesung, Kopfkino mit Livesoundtrack: Du drehst den Kopf, ich drehe den Kopf
"... ist das ganze Publikum ein wenig verliebt in die beiden, die so offensichtlich eine künstlerische Symbiose eingegangen sind, wie sie nur ganz selten existiert." Litaffin.de 


FINN & SCHORSE. Frerk-Lesung mit Musik vom unsortierten-Orchester-Mitglied Schorse, der Froschophon, singende Säge, Maultrommel und Nasenflöte im Gepäck hat. Mindestens.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Von Kindern, Katzen und Keksen: Die schönsten Familiengeschichten mit Bildern von Anke Kuhl

Beltz & Gelberg2012-03-07

Die Wahrheit über Deutschland: Städtetouren für Besserwisser

rororo2011-12-01

Ziegel - Hamburger Jahrbuch für Literatur 2010/2011. Band 12

Dölling und Galitz Verlag2010-10-01

Kreuzungen/ Erzählungen junger Autoren

Rathke, P2009-06-15

zeit der witze: Anthologie

Mitteldeutscher Verlag2009-02

Kaffee.Satz.Lesen 13-31. Der Hamburger Sonntagssalon für neue Literatur

Mairisch Verlag2006-10

Ziegel ? Hamburger Jahrbuch für Literaturinstitutionen

Dölling und Galitz Verlag, Hamburg / München2006

Meine Insel, Siegerbeiträge des Literaturwettbewerbs zur 9. Buchmesse im Ried

Forum Verlag, Riedstadt2005

Der Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel / Der Schwabenspiegel: Heft 4-5

Wißner-Verlag GmbH & Co. KG2004-12-10

Dichterschlacht | schwarz auf weiß, Poetry Slam Jahrbuch zum German International Poetry Slam 2003 Frankfurt/Darmstadt

Ariel Verlag, Riedstadt2003

Destillate, Lieteratur Labor Wolfenbüttel 2002

2002

Gedanken im Netz. Die Schreibzimmer.de-Anthologie.: Schreibzimmer.de - Anthologie

videel2001-05-01

Von Kindern, Katzen und Keksen: Sprecher: K. Danowski, M. Dieckhoff, F.O. Heinrich, S. Kamoinski, P. Lohmeyer, N. v.Tempelhoff, J. Wawrczeck. 1 CD, ca. 75 Min., Jubiläumsausgabe

Hörcompany2012-03-07

Draußen in der Wachau: Der etwas andere Reisebegleiter

Haymon Verlag2011-03-30

Eiszeit: Sommergeschichten

Berlin Verlag Taschenbuch2010-04-24

Flussab: Die besten Kurzgeschichten aus dem 13. MDR-Literaturwettbewerb 2008

Rotbuch Verlag2009-03-05

Das Hamburger Kneipenbuch: Hamburger Autoren und ihre Kneipen

Bvt Berliner Taschenbuch Verlag2007-09

Stadtgeschehen bei Mischwetter

SchöneworthVerlag2006-09-09

Kaffee.Satz.Lesen 1-12. Die Anthologie zur Lesereihe

Mairisch Verlag2005

Poeme, Proleten & Poeten: lautstarke Literatur auf den Bühnen Oldenburgs

hyperzine e.K. Verlag, Hamburg2005

Poetry Slam 2004/2005.

Rotbuch Verlag2004

Morgens ziehen wir unseren Horizont zurecht: Treffen Junger Autoren 2002. Anthologie

Edition Lit2003

Poetry Slam 2002/2003, Poetry Slam Jahrbuch

Rotbuch Verlag, Hamburg2002

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

sonstige Werke

Auf meine Kappe
Hörbuch
mairisch Verlag, Hamburg
2009
ISBN-10: 3938539135

Multimedia

Emilie

Literaturport ID: 1140