Gunther Geltinger

© Jan Krüger

Steckbrief

geboren am: 12.1.1974
geboren in: Erlenbach am Main, Bayern, Deutschland
lebt in: Köln

Vita

Gunther Geltinger wurde 1974 in Unterfranken geboren. Er studierte angewandte Theaterwissenschaften in Gießen, Drehbuch und Dramaturgie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien und als Postgraduierter an der Kunsthochschule für Medien in Köln, wo er seit 2001 als freier Autor lebt.

Würdigung

2015 August Graf von Platen Literaturpreis der Stadt Ansbach


2015 Aufenthaltsstipendium im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg


2013 Förderpreis Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen


2013 Aufenthaltsstipendium im Herrenhaus Edenkoben 



2012 Aufenthaltsstipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus

2012 Aufenthaltsstipendium auf dem Künstlerhof Schöppingen

2011 Inselschreiber Sylt

2011 Teilnahme an den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt (Wettbewerb Ingeborg-Bachmann-Preis)

2011 Heinrich-Heine-Stipendium der Stadt Lüneburg

2010 Aufenthaltsstipendium auf dem Künstlerhof Schreyahn

2009 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin

2009 Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Edenkoben

2008 Shortlist aspekte-Literaturpreis

2007 Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln

2006 Teilnahme an der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin

2004 Literaturpreis der schwulen Buchläden

2002 Würdigungspreis des österreichischen Ministeriums für Bildung und Kultur

1997 2. Drehbuchpreis des Drehbuchforums Wien

Aktuelles

der neue Roman 

BENZIN

erscheint am 11.3.2019 im im Suhrkamp Verlag


Inhalt


Es ist nicht die erste Reise, die Alexander und Vinz unternehmen, weil ihre Beziehung in eine Krise geraten ist. Der Roadtrip durch Südafrika soll ihnen Klarheit über sie verschaffen, und Vinz, der Schriftsteller, erhofft sich eine Idee für seinen neuen Roman. Vorbei an Straßenmärkten, Chicken Inns und Anhaltern bewegen sie sich durch ein Land, in dem Wohlstand und Armut aufeinanderprallen, Homosexualität als Tabu gilt und in dem sich die beiden Deutschen mit der Gedankenlosigkeit der weißen Touristen konfrontiert sehen. Als sie einen jungen Mann anfahren, zieht sie das immer tiefer in Widersprüche: Einerseits fühlen sie sich dem Fremden verpflichtet und bezahlen ihn, als er sich als Guide anbietet. Andererseits verschärft ihr neuer Begleiter die Spannungen, und vor allem Vinz beschleicht die Sorge um ihre eigene Sicherheit. Als er auf eine Spur für seinen Roman stößt, die nach Simbabwe zu den Victoria-Fällen führt, verlassen alle drei ihre ursprünglich geplanten Wege.


Gunther Geltinger schildert in Benzin so sprachmächtig wie eindringlich, was es heißt, wenn die eigene Welt aus den Fugen gerät. Er buchstabiert die Zerrissenheit seiner Figuren in sechsundzwanzig Kapiteln aus, von A bis Z, und beschwört atmosphärisch dichte Bilder, die sich nach und nach zu einem großen Ganzen fügen – einer Geschichte über Vorurteile und Souveränität, über Vertrauen und Verrat.



https://www.suhrkamp.de/buecher/benzin-gunther_geltinger_42859.html



nächste Lesungen:


 
Dienstag, 12.3.2019, 19.30 Uhr, Literarisches Colloquium Berlin, BENZIN Buchpremiere, Moderation: Thorsten Dönges


https://www.lcb.de/home/#d190312



Donnerstag, 14.3. 2019, 19.30 Uhr, Literaturhaus Köln Gunther Geltinger liest aus BENZIN, Moderation: Markus Brügge (WDR)


literaturhaus-koeln.de/programm-ticket/


 


Mittwoch, 20.03.2019, Leipziger Buchmesse, Alte Handelsbörse, 19:00 bis 20:00 Uhr Gunther Geltinger liest aus BENZIN


 


Donnerstag, 21.03.2019, 19:00 Uhr, Leipziger Buchmesse,  Moritzbastei, BENZIN, Lesung und Gespräch im Rahmen von Leipzig liest und der L3, der Langen Leipziger Lesenacht


 


alle Lesungen unter:

https://www.suhrkamp.de/buecher/benzin-gunther_geltinger_42859.html


 


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

„Leben 200 Meter“, in: Im Paradies

Männerschwarm, Hamburg2005 Erzählung

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

"Mensch Engel", Romanauszug, in: Macondo - Die Lust am Lesen

Verlag im Laerfeld, Bochum 2008, Heft 19

„Die sieben Berufe eines Drehbuchprofessors“, in: Die Rampe – Hefte für Literatur

Kulturland Oberösterreich, Linz2003, Potraitausgabe: Walter Wippersberg 95-97

"Mensch Engel", Romanauszug, in: Sprache im technischen Zeitalter

SH-Verlag, Köln 2007, Heft 181 17-24

Übersetzungen

Moor

Seagull, Kolkata2017 Roman

Mens Engel (niederländ. Übersetzung "Mensch Engel")

Ambo Anthos, Amsterdam2010 Roman

Hombre Angel (Spanische Übersetzung "Mensch Engel")

Editorial Pre-Textos, Valencia2011 Roman

sonstige Werke

"RISS", CD, Hörstück, 48 min., Musik: Gerriet K. Sharma, Sprecher: Simon T. Roden, Georgette Dee, 2004
Infos/Hörprobe: http://www.gksh.net/de/arbeiten/hoerstueck-radio-auswahl/riss/

"Das Meer", CD, Hörstück, 33 min., Musik: Gerriet K.Sharma, Sprecher: Simon T. Roden, Georgette Dee, 2006
Infos/Hörprobe:http://www.gksh.net/de/arbeiten/hoerstueck-radio-auswahl/das-meer/

Zuletzt durch Gunther Geltinger aktualisiert: 22.02.2019

Literaturport ID: 1029