Horst Matthies

Horst Matthies, so

Steckbrief

geboren am: 4.3.1939
geboren in: Radebeul/Sachsen/Deutschland
lebt in: Hohen Viecheln

Kontakt: Moidentiner Weg 3, 23996 Hohen Viecheln

Telefon: 039423 54844

Vita

Horst Matthies wurde 1939 in Radebeul bei Dresden geboren, ging dort acht Jahre zur Schule und erlernte danach im Zwickauer Steinkohlenbergbau den Beruf des Bergmanns. Es folgte ab 1957 ein für drei Jahre gedachter Dienst bei der Bereitschaftspolizei, bei der er sich allerdings so lange am richtigen Platz sah, bis ihn Mitte der sechziger Jahre unerwartet das Schreiben überfiel. Die Mitarbeit als Texter im Laienkabarett  „Die Scharfschützen“  und Preise bei Literaturwettbewerben im Rahmen der "Bewegung Schreibender Arbeiter"  ließen dann bei ihm den Entschluss reifen, sich um ein Studium am Institut für Literatur „Johannes R.Becher in Leipzig zu bewerben. Seine erste Bewerbung wurde allerdings negativ entschieden. Bei der zweiten setzten sich dann die Schriftsteller Joachim Nowotny und Dorothea Kleine für ihn ein und schließlich gelang es ihm auch, seine vorzeitige Entlassung aus dem Dienst bei der Bereitschaftspolizei durchzusetzen. Es folgte das dreijährige Studium und ab 1970 das bewegte Leben als freischaffender Autor, zunächst in Eisleben und Halle an der Saale, seit 1980 in Hohen Viecheln am Schweriner See. - Wenn das Geld knapp wurde, arbeitete er zwischenzeitlich im Mansfelder Kupferschieferbergbau, als Betonbauer, Hilfsarbeiter in der Wismarer Werft und von 1975 bis 1976 auch als Tiefbauer an der Drushba-Trasse in der Ukraine.
Seit 1990 unternimmt er zuweilen allein oder mit seinem Freund Wolf Spillner ausgedehnte Reisen mit dem Fahrrad, um die Welt zu erfahren. So zum Beispiel entlang der USA Westküste, durch Neuseeland oder auch mit Bike for peace von Paris bis Moskau.
Er ist mit der Malerin und Grafikerin Britta Matthies verheiratet.
Geburtsjahr, Geburtsort und die weiteren Stationen seines Lebens weisen aus, dass er den überwiegenden Teil davon als Bürger des Staates DDR erfahren hat. Hier hat er seine Bildung erhalten, wuchs die Art seiner Hoffnungen, führte er seine Kämpfe, liebte er seine Lieben, hatte er Freunde und Leute, die ihn nicht mochten, Gründe für Zorn und Gründe, sich aus ganzem Herzen zu freuen.
Er veröffentlichte Hörspiele, Kinderbücher, Erzählungen und Texte für die Bretter, die die Welt bedeuten. Einiges davon, weiß er, hat anderen geholfen, mit sich selbst und der Welt ein bisschen besser zurecht zu kommen.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

wehre dich nicht. Erotische Gedichte & Geschichten: 33 Beiträge zum Menantes-Preis 2008

quartus-Verlag2008-09-01 erotische Erzählungen und Gedichte

Euterpe. Jahrbuch für Literatur in Schleswig-Holstein: Euterpe 10. Jahrbuch für Literatur: 1993

Husum Druck1992 Erzählungen

Bienchens Verwandte

Reihe Dialog Henschelverlag; Berlin1987 Hörspiele

Mein ganzes schönes Sanssouci

Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar1986 Erzählungen

Bitterfisch. Jugend in der DDR

Signal-Verlag, Baden-Baden1982 Erzählungen

Abenteuer Trasse

Verlag Neues Leben, Berlin1978 Erzählungen

Norddeutsche Erzähler Flaschenpost 2005

Kulturinitiative Maurine-Radegast e.V, Rehna2005 Erzählungen

Anderssein. Von Jesus bis Janka. Anthologie

Berliner Verlags-Anstalt Union GmbH1990 Erzählungen

Jetzt - 50 Geschichten vom Alltag

Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig1986 Erzählungen

Die Schublade - Texte aus erster Hand

Mitteldeutscher Verlag Halle-Leipzig1985 Erzählungen

Jutta oder Die Kinder von Damutz

Reihe Dialog Henschelverlag, Berlin1981 Hörspiele

Auf der Straße nach Klodawa

Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale)1977 Erzählungen

Literaturport ID: 1752