Hubert Theler

Steckbrief

geboren am: 24.4.1959
geboren in: Brig / Schweiz
lebt in: Naters

Kontakt: Sonnhalde 5, 3904 Naters

Vita

Geboren 1959 in Raron, Oberwallis, studierte in St. Gallen und Fribourg Wirtschaftswissenschaften, Journalistik und Pädagogik. Nach seinem Diplom folgten längere Aufenthalte unter anderem in Florenz, London - Studium der Philosophie am University College London (UCL) - und Wien - Ausbildung zum Kulturmanager an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien.
Schriftstellerische Tätigkeit seit 1988. 1993 Teilnahme an der Schule für Dichtung in Wien bei H. C. Artmann. 1997 Einladung an das internationale Literaturfestival „würfelwort Dampf“ in Leukerbad.

Veröffentlichungen:

Geographische Tetralogie

1994 „Dem fahrenden Wald“, Gedichte aus dem Burgenland mit Kalligraphien von Vida Bokal-Neugebauer.

1995 „Weisser die Schatten“, Gedichte in und um Salzburg mit neun Zeichnungen von Johann Weyringer.

1995 „Wäglätä - Fusswege“, Haikus über das Wallis auf Walliserdeutsch mit hochdeutscher Transliteration und Naturabreibungen von Hubert Theler

1996 „Feberatmen“, Haikus über die Toskana.

1999 „ Rebeccas Himmelssplitter“, mit Zeichnungen der vierjährigen Rebecca, Nimrod Verlag Zürich (vergriffen)

2000 Trommelreisen, Rotten Verlag, Visp.

2003 Bo jekkos, Edition cultur, walliserdeutsche Gedichte

2003 Walliser Symphonie, Edition cultur

2004 Bo gsich, Edition cultur, walliserdeutsche Gedichte

2004 Kurzland, Nimrod Verlag Zürich

2005 Wägu deschi, Edition cultur, walliserdeutsche Gedichte

2007 Där Psalter uf Wallisertitsch, Berchtold Haller Verlag, Bern.


Theaterstücke:

2005 Momo, Auftragswerk der Tanzschule „Cocoon“

2006 Anne, Auftragswerk des Klosterordens St. Ursula zur 400-Jahr Feier

2007 Ds Wasu-Oori, Auftragswerk Kulturberg Naters, Uraufführung 23.7.2008


Diverse Übersetzungen, Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften.

Hubert Theler lebt und arbeitet heute als freier Schriftsteller und Kulturberater in Naters. Er ist Mitglied des Walliser Schriftstellerverbandes und ist assoziiertes Mitglied der Autorinnen und Autoren der Schweiz.

Würdigung

Untersützung des Kantons und diverser Gemeinden für folgende Werke: Rebeccas Himmelssplitter, Trommelreisen, Kurzland und Där Psalter uf Wallisertitsch

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Schwarzweiss

Paulus Verlag Freiburg1996 Lyrik

Die Schule des Sehens

Peter Lang Verlag1994 Kunsttheorie

Übersetzungen

Wolfgang Borchert: Draussen vor der Tür

2005 Mundartfassung

Anton Tschechov: Der gute Doktor

2004 Mundartfassung

sonstige Werke

2005 "Momo" Tanz- und Musikbuch nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Ende, Auftragswerk der Tanzschule "Cocoon"
2006 "Anne", Theaterstück als Auftragswerk des Klosterordens St. Ursula, Brig.
2007 "Ds Wasu-Oori", Theaterstück als Auftragswerk der Gemeinde Naters.

Multimedia

psalmentexte_in_walliserdialekt_kommen_gut_an.mp3

Literaturport ID: 919