Immo Sennewald

© Immo Sennewald

Steckbrief

Pseudonym: publizist
geboren am: 10.10.1950
geboren in: Suhl/Thüringen/Deutschland
lebt in: Baden-Baden

Kontakt: Hopfenstr. 8, 76530 Baden-Baden

Vita

Immo Sennewald wurde 1950 in Suhl (Thüringen) geboren. Nach dem Abitur in Suhl absolvierte Sennewald ein Physikstudium an der Humboldt-Universität in Berlin und schloss 1973 als Diplom-Physiker mit einer Arbeit über das Verhalten von Laserlicht in dünnen optischen Schichten ab. Anschließend erhielt er eine Stelle als Wissenschaftlicher Assistent an der Akademie der Wissenschaften der DDR.

Sennewald hatte neben seinem Studium seit Anfang der 1970er Jahre in Theateraufführungen der Berliner Volksbühne und von Shakespeares "Leben und Tod König Richard III" (Deutsches Theater Berlin) als Komparse mitgewirkt, dort die Bekanntschaft kritischer Regisseure, Autoren und Schauspieler gemacht, die ihn zum Berufswechsel bewogen. Als 1974 das Institut für Schauspielregie in Berlin gegründet wurde, schrieb er sich für ein Regiestudium ein. 1979 schloss er als Diplom-Schauspielregisseur auch dieses erfolgreich ab und wurde ans Theater (Schwedt an der Oder) engagiert.

Er verließ dieses Theater wegen anhaltender Eingriffe der Staatssicherheit, gründete die erste und einzige Freie Theaterproduktion der DDR, war freiberuflich als Regisseur und Schauspieler an Theatern, im Funk, Film und Fernsehen, als Rundfunk- und Synchronsprecher, Dozent für Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst und als Autor in Berlin tätig, bis 1984 ein Berufsverbot seine Arbeit unterdrückte.

Im März 1989 wurde ihm die Ausbürgerung und Übersiedlung in die Bundesrepublik genehmigt. Hier wechselte er das Medium und begann eine freie Mitarbeit als Autor und Sprecher von Funk- und Fernsehproduktionen für den RIAS und RIAS-TV Berlin und (seit April 1992) Deutsche Welle TV Berlin. Bei der Deutschen Welle TV (DW-TV) Berlin war er bis Ende 1999 auch als Fernsehredakteur und Moderator tätig. Ab 1995 produzierte Sennewald als Freier Journalist und Fernsehproduzent für DW-TV in Bochum, Köln und Berlin eine Reihe von Features über das Bildungssystem im vereinigten Deutschland. Seit 2000 lebt und arbeitet er in Baden-Baden als Autor von Filmbeiträgen aus der Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, aus Architektur und Technik, Psychologie, Medizin, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften für verschiedene Magazin- und Nachrichtensendungen im Auftrag von ARD und ZDF.

Im Salier Verlag Leipzig erschien 2006 die kommunikationswissenschaftliche Schrift "Der menschliche Kosmos", 2008 wurde daselbst der Roman "Blick vom Turm" veröffentlicht, 2010 der Roman "Babels Berg", die Teile 1 und 2 einer Trilogie. Sie schildern zeitgeschichtliche Umbrüche in der DDR und der Bundesrepublik zwischen 1968 und 1971. Der Zyklus wird 2012 mit "Raketenschirm" geschlossen. Darin verbinden sich Handlungsstränge aus der Gegenwart mit Ereignissen seit 1974 im geteilten und vereinigten Deutschland. "Raketenschirm - das Weblog zum Roman" begleitet den Entstehungsprozess. Für die Arbeit an seiner drei Jahrhunderte übergreifenden deutsch-deutschen Familiengeschichte erhielt Sennewald 2011 ein Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

Würdigung

2011   Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg für die Arbeit an einer drei  Jahrhunderte übergreifenden deutsch-deutschen Familiengeschichte

Aktuelles

-   Hinweise auf aktuelle Lesungen von Immo Sennewald finden sich auf der Homepage. In Baden-Baden veranstaltet er regelmäßig die Reihe "Leben Lesen - literarische Jamsession".

-   Das literarisches Weblog "Publizist - Eigensinn verpflichtet" wird seit 2010 vom Deutschen Literaturarchiv Marbach dokumentiert.

-   "Raketenschirm - das Weblog zum Roman" veröffentlicht Rechercheergebnisse, Anmerkungen, Fortschritte bei der Arbeit zum dritten Teil der Romantrilogie "Wolkenzüge".

-   Am 20. März 2012 veranstaltet das Literaturfestival Berlin eine weltweite Lesung für die Freilassung des. Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo. In der Kunsthalle Baden-Baden liest Immo Sennewald Prosa und Gedichte aus Liu Xiaobos Buch "Ich habe keine Feinde, ich kenne keinen Hass".

- Link zu YouTube: goo.gl/jTZFH

Literaturport ID: 1731