Lutz Steinbrück

Vita

Lutz Steinbrück ist 1972 in Bremen geboren. Aufgewachsen in Bremen und Delmenhorst, zog er 1993 zum Studium nach Oldenburg (Anglistik und Germanistik). Schrieb in den 90ern meist für Bandprojekte, in denen er sang und Gitarre spielte. Erste Gedichte entstanden ebenfalls. Seine Magisterarbeit "Fremde Heimat" über Vechta in der Lyrik Rolf Dieter Brinkmanns erschien 2007 im Oldenburger BIS-Verlag. Seit 2004 Journalist für Print- und Onlinemedien in Berlin. Schreibt Lyrik und macht Musik (2007-2011 mit den "Nördlichen Gärten", seit 2013 mit "Neustadt"). Veröffentlichung von Gedichten in Zeitschriften (u.a. lauter niemand, poet, SIC, Ostragehege, randnummer), Anthologien (Dt. Lyrikkalender 2011-13, Versnetze 3-6) sowie online (u.a. Poetenladen, Lyrikmail, Fixpoetry). Sein Debütband "Fluchtpunkt:Perspektiven" erschien im September 2008 im Lunardi Verlag/Berlin. Der zweite Lyrikband "Blickdicht" wurde im März 2011 im Verlagshaus J. Frank (Berlin) veröffentlicht. Lesungen u.a. im Rahmen der Leipziger Buchmesse, beim Berliner Poesiefestival 2011, 2012, beim ilb 2014 und auf dem Mainzer Literaturfestival 2009. Herbst 2012: Wg. Einweisung in die "BRD": Umzug von Friedrichshain nach Kreuzberg. --- Kontakt: steinbruecke@gmx.de.

Würdigung

Nominierung für die 2. Lesung des Münchner Lyrikpreises 2011. Belegte in der Kneipe "Litfaß" in Oldenburg/Nds. ungefähr 1998 den 5. Platz beim Wettbewerb "Betrunkene Autoren lesen". Wurde 1988 B-Jugend-Bezirksmeister über 7,5 km Straße im Bezirk Weser-Ems Nord. 1979/80 als noch nicht kurzsichtiger Torhüter F-Jugend-Kreismeister in Delmenhorst (Halle und 7er-Feld) mit TuS Heidkrug. 1976 in Leipzig getauft.

Andere Stimmen:  

Über „Blickdicht“:  

„Steinbrücks Gedichte sind Petrischalen, in denen er den Bodensatz an Medien- und Alltagssprache zu lyrischen Miniaturen hochzüchtet. Das Ganze ist durchtränkt von Ironie, Sarkasmus, stellenweise Zynismus und komisch (...) Meinungen to go liefert Steinbrück definitiv nicht ab, er lässt lieber die Sprache für sich sprechen und auch dichten. Dabei handelt es sich nicht um reine Montagearbeit, sondern um eine organische Zusammenführung und Zusammensetzung von Fragmenten des Alltags. Daraus erwachsen auch der Humor und die Absurdität, die dieser Lyrik eigen sind (...)“
(Kristoffer P. Cornils, Rezension, junge welt, März 2011)

 „Gedichte, die große soziale und ökonomische Zusammenhänge in den Blick nehmen, die Hierarchien nachverfolgen und im Spiel der Meinungen und Gesten, die in dieses große Wurzelwerk verflochten sind, Position beziehen. (...) Gegenwärtiges, alltägliches Vokabular wird bei Steinbrück in die montierte und montierende Syntax moderner Lyrik eingespeist (...) Die Gedichte werden nicht zu schlüssig, zu eindeutig, zu moralisch. Der Körper dieser Lyrik bleibt rätselhaft, offen, nicht auszurechnen (...) Hervorzuheben ist die Kraft des einzelnen Bildes, das Steinbrück oftmals findet. Die Dichte des concetto (...) ist bemerkenswert (...) Die Zusammenhänge, die hier beschrieben werden, geraten zu einem verbalen Treibsand, dem gegenüber die Zopfzeit der rettenden List längst vorbei ist. Vielleicht kann es doch richtige Lyrik im Falschen geben.“
(Tobias Roth, Berliner Literaturkritik, April 2011)

„Direkt. Ehrlich. Lakonisch. Politisch brisant. Genau beobachtet. Gesellschaftskritisch. Sprachlich überraschend. Unaufdringlich (...) Die Texte haben ein Gespür für das, was in der Luft liegt (...) Ins Visier geraten Greenwashing, rassistische Denkweisen, die Renditegier der deutschen Wirtschaftskonzerne und das Amen ,dieser’ Kirche (...) Manche Verse brennen sich durch ihre Spruchhaftigkeit richtig ein, auch die Bilder bleiben über die Tageslektüre hinaus haften (...).“
(Armin Steigenberger, Poetenladen, Mai 2011)


Über „Fluchtpunkt:Perspektiven“:  

„Die Tiefe und Dynamik, die man sich von Fluchtpunkten im Aufriss verspricht, überträgt Steinbrück dabei mitunter geschickt in seine Texte, sei es nun über Wortspiele, Semantik oder über Ironie, die die Kritik an Umständen und Umständlichkeiten einbezieht (...) überaus gelungene Metaphorik und frisch-kesse Begriffsjonglage (...) Dieser Band hat Luft zum Atmen, einen fühlbaren Puls (...).“
(Simone Kornappel, Titel Magazin, Dezember 2008)

„Lutz Steinbrücks (...) Gedichtband sorgt sich um jene Gegenwart, aus der es zu flüchten lohnt, die niemand mehr genau anschauen will. Entweder sie wird mit Behauptungen zugestellt, ja geradezu vollgeschüttet mit angeblichen Unausweichlichkeiten, oder sie wird esoterisch ins Nirvana der Bedeutungslosigkeit exportiert. Immer fehlt, was ihr naturgemäß und eigentlich zukommt, das Offene, die Möglichkeit, Ort aller Perspektiven zu sein (...) Gedichte, die hinschauen und anfassen, ihre eigene Fassung suchen, während sie betrachten, was da passiert. Und die benennen, was krumm und schief in unserer Welt daherkommt hinter all dem Schein (...) Es geht darum, alles noch einmal in Frage zu stellen, jedes Vordefinierte, abgepackte, durchdeklinierte Sein zu ersetzen (...) nicht mehr in individuelle Perspektiven flüchten zu müssen, sondern die Gegenwart wieder zulassen zu können, ohne zu ersticken an all dem Widersinn. Die Gedichte von Lutz Steinbrück zu lesen bedeutet, sich all diesem auszusetzen, das Enorme der Ambivalenz zu erspüren, das unser Jetzt besetzt. Die kunstvolle Zweitwelt der Lyrik ist ihm ein Mittel, der heutigen Realität Spuren von Wahrhaftigkeit abzutrotzen, eigene Namen zu haben für Widersinn und Unwelt in der Form des Gedichts. Lyrik ist ihm kein experimenteller Selbstzweck – dennoch ist seine Sprache voller Raffinesse und seine Gedichte leben aus einer überlegten Struktur. Sie sind Orientierungslinien, Wurfseile, Lote. An ihnen entwickelt er Erzählungen, aus denen Fragen aufscheinen. Die Welt wimmelt ja von Beantwortern – gäbe es nur mehr solche Fragesteller, auch und gerade in der modernen Lyrik.“
(Frank Milautzki, Fixpoetry, 2008)

Aktuelles

- To Go:


- 17.9. neustadt live auf dem "Rock am Berg"-Festival der Lebenshilfe, am Pfefferberg, Spielstart: 16 Uhr (!), www.pfefferberg.de, Schönhauser Allee 179, 10119 Berlin, www.neustadt.berlin


- 7.9. Bunter musikalisch-literarischer Abend mit Liebe, Lichtern, Frieden und Leuten im Club der polnischen Versager anlässlich der 15-Jahr-Feiern des Clubs; Gedichte & Songs, mit Milena Oda, Robert Klages, Bommi, mir und anderen... 20 Uhr, www.polnischeversager.de , Ackerstraße 168, 10115 Berlin-Middle


- Lyrik akut:-


Sag ich, sag.../ Wolkentrümmerfeld / Ahorn am Pausenweg / ein Teil von Dir / glaubt darin welche Tiere / zu erkennen // Schreib ich, schreibt.../ Unsagbares / fort aus luftigen Untiefen / hinein in verwurzelte Erde / sei mein Grund und Boden / Schatz // Denke ich, denke... / mich klar werde verwirrt / wer bastelte darin rum / wieviele Rollen kann ich heute / vorwärts noch im Gleichgewicht / wieviele besetzen mich morgen // Sag, dass du ich meinst / wenn du ich sagst / Sag, dass du ich meinst / wenn du wir sagst / siehste mich noch? / sehen wir uns? // Kopfüber in den Wolken / vernebelte Blickgeräusche / jedes ich für sich / jedes im luftdichten Raum / wir haben gelernt uns zu arrangieren / wir Mitbewohner einer Zweck-WG


 


"Also bitte" (aktueller Song von neustadt - www.neustadt.berlin)


Wer weiß, was wahr ist oder halbwahr / umstellt von lautstarken Behauptungen / zugestellte Räume / vorgeträumte Träume / sie versprechen soviel / Hol' mich ab jetzt beginnt dieses Spiel


Also bitte, wo beiß ich hier rein? / Also bitte, wonach sieht es aus? / Gewinn' ich ein Auto / oder das Haus? / Also bitte, was reden wir hier rum? Also bitte, stellen wir uns halt dumm / verkaufst mir ein Auto / und ich dir ein Haus


(...)


2016


Juli: 12.7."Zurück auf Start" ist Text des Tages auf Fixpoetry: www.fixpoetry.com/texte/text-des-tages/lutz-steinbrueck/zurueck-auf-start ; 3.7. Berliner Morgenpost/Berliner Illustrierte Zeitung portraitiert mit Marion Poschmann, Tom Bresemann, Annika Krump und mir vier in Berlin ansässige & wirkende Dichtende


Juni: Mit drei Gedichten vertreten in der Anthologie "Nachtbus nach Mitte - Berliner Gedichte von heute", vbb Verlag, Berlin; Hg. Martin Jankowski, Birger Hoyer


Mai: 6. + 9.5.: Vier Gedichte in der Online-Reihe "Zeitzünder - Politik und Poesie" im www.Signaturen-Magazin.de; dort auch ab dem 26.5. Gedicht der Woche ("Unerkannt verzogen")


März: Gedicht-VÖ "Angst vor Weiß" in der Anthologie "Politische Lyrik - Du sollst kein unbeteiligter Zuschauer sein" (Geest Verlag & Stefan Hölscher)


 


2015


Dez.: Gedicht-VÖ  "Stilleben mit Streuobst" in der Anthologie "Fünfzigtausend Anschläge. Schwarzbuch der Lyrik" (Verlag Distillery Berlin) Sept./Okt.: Lyrik-VÖ im "Versnetze 8" & in der aktuellen "ausser.dem" März: Gedichte/VÖ im Magazin "Sachen mit Wörtern" sowie in der Anthologie "Fledermausland" (Gonzo Verlag) www.gonzoverlag-shop.de/gonzoverlag/fledermausland-anthologie/ ; 20.2.'15: "Alpine Verheißung" Text des Tages auf Fixpoetry: www.fixpoetry.com/texte/text-des-tages/lutz-steinbrueck/alpine-verheissung; 13.2.'15: Relaunch mit frischen Gedichte bei Fixpoetry: www.fixpoetry.com/autoren/literatur/feuilleton/lutz-steinbrueck

2014

Juli: Radio-Interview am 25.7. 2014 mit Armin und Christel Steigenberger im Rahmen der Sendung "poesie(magazin)" von Radio Lora (München, lora924.de) -- Song & Interview mit Michael für neustadt als "Newcomer-Band" am 4.7. bei Anja Caspary (Radio Eins) -- Juni "Intimes Archiv" vom 19.-26.6. als Gedicht der Woche im www.signaturen-magazin.de -- Marco Julius vom "Delmenhorster Kurier" hat ein Portrait geschrieben: www.weser-kurier.de/region/delmenhorst_artikel,-Mit-dem-Extra-auf-der-Performance-Ebene-_arid,840021.html -- März: Frischer Mitschnitt von Kabeljau & Dorsch am 28.2. auf dieser Webseite unter "Hörproben" -- Januar: Aufnahme der EP "Zwischenzeiten" mit neustadt bei Thies in der de-de.facebook.com/Tonbrauerei - "Angst vor Weiß" als Text des Tages auf Fixpoetry.com: www.fixpoetry.com/texte/text-des-tages/lutz-steinbrueck/angst-vor-weiss


--Live gewesen--


2016


17.4. Berlin, Brotfabrik, Lyrik, Musik & Gespräch in der Reihe "Lyrik in Weißensee" bei Alexander Graeff 19.3. Berlin, Terzo Mondo, Anthologie-Präsentation Politische Lyrik - Du sollst kein unbeteiligter Zusachuer sein" 22.1. Berlin, Young Urban Lights im ORI, mit Birgit Kreipe, Mikael Vogel, Stefan Heuer, Viola Köster, Matthias Weglage 15.1. Berlin, Anthologie-Präsentation "Fünfzigtausend Anschläge. Schwarzbuch der Lyrik 2016" im Watt, mit Katrin Heinau, Lütfiye Gütel, Herman Ooster

2015


16.12. Leipzig, "Niemerlang"-Reihe, Cafe Tunichtgut, mit Mikael Vogel, Sascha Kokot, Ronya Othmann 19.11. Berlin, "Mit Euch nicht in einem Atemzug" i.d. Lettrétage, mit Carl Christian Elze, Friederike Scheffler, Sonja vom Brocke, Moderation: Tom Bresemann 11.11. Berlin, Teil des "Lesenden Kraken" im Raum B, mit Robert Klages, Amélie Vrla, Allison Krupp u.a. 15.10. Frankfurt/M, "Grenzen abreißen / trinkfest" im Dortmunder Pilstreff, u.a mit Martin Piekar, Alexandru Bulucz, Johannes Frank, Heike Fröhlich, Kai Gutacker, Julia Mantel, Peter Neumann, Sarah Schuster. Max Czollek 17.9. Berlin, "United colors of Beton - Urbanes Lyrikfest" im ORI mit Rainer Stolz, Silke Peters, Lars Arvid Brischke, Alex Makowka, Julia Trompeter; 6.6. Berlin, "10 Jahre Verlagshaus J. Frank", Roter Salon in der Volksbühne, Berlin, Kurzlesung mit 20 weiteren Verlagsautoren, u.a. Odile Kennel, Eberhard Häfner, Tom Schulz, Björn Kuhligk, Max Czollek, Asmus Trautsch, Lea Schneider, Carl Christian Elze, Florian Voß, Daniel Ketteler, Anna Hetzer, Alexander Graeff, Mikael Vogel, Jan Kuhlbrodt; 16.5. Berlin, Sprechstunde:Nebensatz IV,  mit Greta Taubert, Andreas Gläser, Max von der Oos, Nikita Afanasjew, Amélie Vrla (englisch), Stephan Groß, Anna-Maria Rippl, Robert Klages; 20.4. Berlin, Buchkönigin, Sachen mit Wörtern-Magazin-Release... mit Jonis Hartmann, Robert Klages, Mischa Mangel, Mikael Vogel, Clemens Schittko, Fiona Sironic, de-de.facebook.com/sachenmitwoertern; 19.2. Berlin, Laika, mit Eberhard Häfner, Peggy Neidel, Philipp Günzel, Bastian Winkler; 15.1. Berlin, Lettrétage, "Mit Euch nicht in einem Atemzug", mit Birgit Kreipe, Georg Leß, Daniel Ketteler, Armin Steigenberger, Karla Reimert

2014
15.11. Berlin, Lyrik-Herbstlese im ORI/&Max Czollek, Lea Schneider, Maria Natt, Anna Hetzer, ichfangnochmalan.blogspot.de
10.9., "berlin liest" (ilb 2014), Jacob-und-Wilhelm-Grimm Zentrum, Berlin
22.6. Berlin, Brotfabrik, "10 Jahre Lunardi Verlag", mit Bettina Hartz, Ruth Johanna Benrath, Asmus Trautsch, Johannes CS Frank, Janika Gelinek, Georg Leß, Tobias Roth, Ulrich Schlotmann, Tom Schulz, Eberhard Häfner, "Schwantke & Stolz" sowie Tom Rojo Poller
11.6. Berlin, Leseglück, Lyrik mit Armin Steigenberger und Christel Steigenberger, www.leseglueck-berlin.de
7.5.   Bremen, Lagerhaus, "Die Weser mündet in Berlin", mit Nikola Richter, Bas Böttcher / via Literaturkontor Bremen
28.2. Berlin, Gelegenheiten, "Kabeljau und Dorsch", mit Julia Walter, Stefan F. Etgeton, Georg Kußmann, Marc O. Rühle
12.2. Cottbus, Literarischer Salon des Ludwig-Leichhardt-Gymnasiums
31.1. Berlin, Ausland / Jubiläum der dortigen Lyrikreihe, mit Alistair Noon, Eberhard Häfner, Tobias Herold, Monika Rinck, Ron Winkler, Ann Cotten, Christian Filips, Alexander Gumz, Alban Nikolai Herbst, Tolgathan Kaftan, Eugene Ostashevsky, Synke Köhler, Daniela Seel


2013
28.11. Berlin, BAIZ / mit Gerd Adloff, Clemens Schittko beim Lit'festival "Friedrichshain 2" in PrenzlBg
16.11.Berlin, Brotfabrik / mit Lea Schneider, Stephan Reich, Jan Kuhlbrodt, Max Czollek, Eberhard Häfner, Tobias Roth, Anke Bastrop, Birgit Kreipe, Asmus Trautsch, Mikael Vogel, Crauss, Ricardo Domeneck, Carl-Christian Elze, Alexander Graeff, Caca Savic, Jinn Pogy u.a.
10.2.  Berlin, Ausland / mit Tom Bresemann, Synke Köhler
26.1.  Berlin, Leseglück / mit Silke Peters, Bastian Winkler

2012
3.11.   München, Lyrik Kabinett / “außerdem” mit Dominik Dombrowski, Katharina Bendixen u.a.
14.10. Berlin, Labsaal, Open-Space-Kunstfestival Lübars / mit Asmus Trautsch, Bettina Hartz, Eberhard Häfner
9.10.   Stralsund, Speicher am Katharinenberg / “textrabatt” mit Bertram Reinecke, Radjo Monk, Johanna Schwedes    
21.9.   Tübingen, Club Voltaire / “trashpool” mit Jan Snela, Sina Ahlers u.a.
6.9.     Berlin, ORI / mit Björn Kuhligk, Judith Zander, Tom Schulz
2.8.     Kassel, Temporary Home / mit Stephan Reich, Jan Skudlarek
16.6.   Berlin, Laika / 48 Stunden Neukölln: SKETCH CLASH! - Lese-Konzert mit Zeichnungs- Battle und Lyrik
2.6.     Berlin, Institut francais / “Poet's Corner” - Poesiefestival Berlin, mit Simone Kornappel, Birgit Kreipe, Stephan Reich, Johann Reißer
23.5.   Hamburg, 73 / Anderseitsalon mit J.P. Kögler, Jan Egge Sedelies u.a.
10.5.   Berlin, ORI / mit Simone Kornappel, Bastian Winkler, Synke Köhler
20.4.   Berlin, Bethanien / “lauthals” mit Pola Pulver, Sebastian Lörschner, Tom Müller u.a.
6.4.     Berlin, Blauer Salon / Lyrik & Musik
3.4.     Berlin, Rumbalotte / “floppy myriapoda” - DIE REVOLUTION IST EIN ALIEN mit Jürgen Born, Ann Cotten, Kai Pohl
17.3.   Leipzig, Tapetenwerk / Fixpoetry auf “Leipzig liest”, mit Julia Mantel, Gerrit Wustmann, Oya Erdogan

2011
3.12.   Berlin, Lettrétage / mit Hellmuth Opitz
2.12.   Berlin, z-bar / “Herblut” - Verlagshaus Frank mit Birgit Kreipe, Max Czollek
28.11. Berlin, Damensalon / “Kreuzwort” mit Birgit Kreipe, Marcus Roloff, Julia Mantel
23.10. Berlin, TIK Nord / “Bordsteinsurfer” mit Max Czollek, Lutz Schumacher
12.10. Frankfurt/Main, AusstellungsHalle 1 A / “Nur für den Kick” mit Marcus Roloff, Julia Mantel, Martina Weber
5.8.     Berlin,z-bar / Sommerfest vom Verlagshaus J.Frank, mit Tom Schulz, Birgit Kreipe, Björn Kuhligk, Asmus Trautsch, Alexander Graeff
29.7.   München, Literaturbüro / 2. Vorausscheidung um Münchner Lyrikpreis 2011 mit Sabina Lorenz, Birgit Kreipe, Walter F. Schmid, Markus Hallinger, Hildur Jucum-Schücking
19.6.   Berlin, Luxus-Lyrikdampfer / “lauter niemand” No.11, mit Clemens Schittko, Isabella Vogel
18.6.   Berlin, Institut Francais / “Poet's Corner” - Poesiefestival Berlin, mit Ursula Krechel, Jan Skudlarek, Daniel Falb, Rainer Stolz, Wilfried N'Sondé, Mara Genschel, Johann Reißer, Norbert Lange
15.6.   Berlin, Hochparterre / mit Julia Trompeter, Max Czollek, Ilja Winther
28.4.   Berlin, Leseglück / mit Michael Hüttenberger, Asmus Trautsch
1.4.     Berlin, z-bar / Buchpräsentation von “Blickdicht”, mit Tom Schulz
18.3.   Leipzig, Gohliser Schlößchen / Buchvorstellung “Blickdicht”, mit Crauss
18.3.   Leipzig. Galerie ARTAE / Verlagshaus J. Frank liest, mit Stefan Heuer, Crauss, Björn Kuhligk, Mikael Vogel, Dominic Angeloch
18.3.   Leipzig, Dr.Seltsam / mit Philip Maroldt, Tom Bresemann, Jan Skudlarek
18.2.   Berlin, Periplanta / mit Ruth Johanna Benrath, Birgit Kreipe

2010
9.12.    Berlin, PrimitivBar / DICHTERFEST 03 mit Simon Gordart, Max Czollek, Lea Schneider
25.11.  Darmstadt, Künstlerkeller / “Berliner Lyrikabend” mit Philip Maroldt, Tom Bresemann bei Kurt Drawert
11.10.  Berlin, Schatzi Neuberg / “Kreuzwort” mit Milena Oda, Martin Spies
1.10.    Berlin, z-bar / “Herzblut” des Verlagshauses J.Frank, mit Björn Kuhligk, Ron Winkler, Lilly Jäckl, Asmus Trautsch, Norbert Lange, Philipp Weber, Alexander Graeff
17.9.    Berlin, WerkStadt / mit Bettina Hartz, Simone Kornappel, Isabella Roumiantsev
8.7.      Berlin, Tacheles / mit Bastian Winkler, Robin Thiesmeyer
17.6.    Köln, Alte Feuerwache / bei Enno Stahl, mit Michael Steffens, Jörg Sundermaier, Christoph Wenzel
9.5.      Burg Klempenow/Breest (MV) / Poesiefrühstück bei Silke Peters
3.5.      Berlin, Literatursalon / bei Martin Jankowski, mit Wolfgang Rüb, Maroula Blades
19.3.    Leipzig, Dr. Seltsam / mit Tom Bresemann, Simone Kornappel, Jan Decker
19.3.    Leipzig, Buchmesse / Kurzlesung zur Vorstellung des Bandes "Märchenland" (Verlagshaus J. Frank) am Stand der israelischen Botschaft
18.2.    Berlin, Leseglück / mit Nikola Richter, Julia Mantel

2009
10.12.  Hamburg, 3-Zimmer-Wohnung Gatzenberg, St.Pauli / “randnummer” mit Stefan Heuer, Claudia Gabler, Tom Bresemann
5.11.    Berlin, BAIZ / “lauter niemand”-Herbstlese mit Clemens Kuhnert, Isabella Vogel, Kirsten Hartung
1.11.    München, Café Gap / “außerdem”-Lesung
1.9.      Berlin, Froschkönig / mit Armin Steigenberger, Christel Steigenberger, Silke Peters, Michael Hüttenberger
22.5.    Mainz, Literaturfestival im DGB-Keller / mit Erna Schmidt, Harald Martenstein, Tom Bresemann, Ruth Johanna  Benrath, Tobias Roth
7.5.      Berlin, ORI / mit Tobias Roth u.a.
27.3.    Berlin, Dodohaus / mit Tobias Roth

2008
9.12.    Berlin, Gelegenheiten / mit Clemens Schittko, Philip Maroldt
5.12.    Berlin, Froschkönig / mit Tom Bresemann, Nadja Schollenberger
23.9.    Berlin, Theater Zebrano / Buchpremiere “Fluchtpunkt:Perspektiven”, mit Musik von Bernd Suchland (Saxofon) & Stefan Homuth (E-Gitarre) sowie Illustrationen von Katharina Berndt
?          Berlin, Leseglück / mit Tom Bresemann Jan. Berlin, Lettrétage / Verlagshaus J. Frank-Lesung mit Hannes Bajohr, Dominic Angeloch, Felix Lüttge

2007
Herbst    Berlin, Literaturhaus / Verlagshaus J. Frank & “Belletristik”, mit Tom Bresemann, Ron Winkler, Clemens Schittko u.a.
Juni         Kassel, Contemporary Home / mit Peer Feldhaus, Tom Bresemann
Frühling  Berlin, Lettrétage / mit Peer Feldhaus
19.3.       Leipzig, Café Cantona / S3 LiteraturWerke bei “Leipzig liest”,mit Tom Bresemann, Philip Maroldt, Björn Schäfer, Lars Arvid Brischke, Alexander Gumz, Greta Granderath, Luise Boege, Simone Hirth, Asmus Trautsch
Januar     Berlin, Lettrétage / Verlagspräsentation des Lunardi Verlags, mit Bettina Hartz, Ruth Johanna Benrath, Elisabetta Abbondanza, Asmus Trautsch

2006
Oktober Berlin, Studiobühne Ritterstraße / Performance-Lesung “Parallel gelesen” mit Peer Feldhaus, Greta Granderath


"mein Firmenverein / sponsert Gartenkolonien / für balancierte Mitarbeiter // wir lernten uns / in gemeinsame Freizeit / zu verlieben // die Kontrolle eine dörfliche / Fürsorge wir übten das / Teilen von Insellagen (...)"




-- Lyrik zum Hören:

- Lesung im "Gelegenheiten" am 28.2. 2014 beim Kabeljau & Dorsch in B-Neukölln:kabeljau-und-dorsch.de/autoren-ton

- Eingelesene Gedichte für die Reihe "Fernsprecher" der Literaturzeitschrift randnummer: www.randnummer.org (2012)

- Hörproben von "Blickdicht"-Gedichten auf der Webseite Soundcloud.com/Verlagshaus J.Frank: soundcloud.com/verlagshaus/blickdicht (2011)

- Autorentöne im Literaturport - fünf Gedichte aus "Fluchtpunkt-Perspektiven", eingelesen im LCB-Tonstudio (2009): www.literaturport.de/index.php


--- Sehen & Hören: - Nov. 2015: Kostprobe der Lettrétage-Lesung: lettretage.de/Lettretagebuch/mit-euch-nicht-in-einem-atemzug-highlights/
- August 2013: Lyrik-Kostproben aus dem Youtube Verlagshaus J. Frank: www.youtube.com/watch

--Veröffentlichungen (Bücher, Zeitschriften, Anthologien, Online)-- 2015 - Gedichte in den Literaturzeitschriften außerdem (VÖ im Herbst), Sachen mit Wörtern (Ausgabe "Strom"), den Anthologien Versnetze 8 (Ralf Liebe), Schwarzbuch der Lyrik (Distillery) und Fledermausland (Gonzo Verlag) sowie online Geidcht des Tages auf Fixpoetry (20.2. 2015) 2014 - Gedicht der Woche Tages auf Signaturen (19.6.-26.6.), Gedicht des Tages auf Fixpoetry (18.1.)
2013
- "Haut - Stau - Erlösung" und "Götterclique, geschlossen" in Versnetze 6
- VÖ von Gedichten im SIC Nummer 5 (Deutsch-schweizerisches Sonderheft zum Thema "HEIMAT")
- VÖ des Gedichts "Sommerpark" auf kultmucke.de - mit Dank an den kultmuckenden Kollegen Max Czollek: www.kultmucke.de/sommerpark ; www.facebook.com/Kultmucke
- VÖ des Gedichts "Götterclique, geschlossen" im Deutschen Lyrikkalender 2013

2012
- VÖ von Gedichten im umlaut Magazin (www.umlaut-magazin.de)
- VÖ des Gedichts "Freischwimmen" in der Belletristik No. 12 (Verlagshaus J. Frank)
- VÖ von Gedichten in "Versnetze 5"
- VÖ der Gedichte "Eines Tages" und "Nachtag" in der floppy myriapoda (No. 19)
- VÖ des Gedichts "Monbijou, Oranienburger" im Dt. Lyrikkalender 2012

2011
- VÖ der Gedichte "Angst vor Weiß" und "Bollwerk mit Agrar-Ökonom" in "Versnetze 4"
- VÖ des zweiten Gedichtbandes "Blickdicht" im Verlagshaus J. Frank (Berlin) mit Illustrationen von Sina Möhring, www.belletristik-berlin.de/index.php
- VÖ des Gedichts "Hereinspaziert", lauter niemand (Nr.11)
- VÖ der Gedichte "Splitter", "Familienerbe", "Luftbild" und "Begegnung" im Blumenfresser Nr. 2 (Nürnberg)
- VÖ des Gedichts "Begegnung" im Deutschen Lyrikkalender 2011
- 11.4. Gedicht des Tages im Lyrikblog von Matthias Kehle: matthiaskehle.blogspot.com: “Am Frankfurter Kreuz”: Du, von der Autobahn / aus im Haus // unter diesem fahlen Dunst / einen Strip mit der Tischdecke // angetäuscht, auf einmal / lauter Bäume im Gepäck / den Wettlauf der Regentropfen // verspielt, wie ausgedacht / trifft dich mein lyrisches / Ich zum Beispiel

2010
- VÖ des Gedichts "Transit" in der OSTRAGEHEGE - VÖ der Gedichte "Ja, aber" und "Anleitung zum Richtigsein" im poet Nr. 9 
- VÖ der Gedichte "Lufthoheit", "Splitter", "leicht gesagt" in "Versnetze 3" - VÖ von Gedichten in der "randnummer"(2)
- VÖ des Gedichts "Postfinale Botenstoffe" in Anlehnung an das Grimm-Märchen "Die Boten des Todes" in der Lyriksammlung "Märchenland" (Verlagshaus J. Frank, Berlin 2009) www.belletristik-berlin.de/index.php
- VÖ des Gedichts "Lokaler Akt" in der Literaturzeitschrift Kaskaden (Nr.1)
- VÖ fünf frischer Gedichte im Poetenladen: www.poetenladen.de/lutz-steinbrueck-gedicht.htm
- VÖ des Gedichts "Die Ränder offen" im literaturwissenschaftlichen Band "Rolf Dieter Brinkmann - Neue Perspektiven: Orte - Helden - Körper" (Wilhelm Fink Verlag, München 2010) mit Beiträgen von Jan Volker Röhnert, Christoph Rauen, Johannes G. Pankau, Jörg Albrecht, Thomas Boyken, Uwe Schwagmeier, Sabine Kyora, Ina Cappelmann u.a.
www.fink.de/katalog/search.html

2009
- 29.12. "Transit" und "Splitter" erscheinen als Gedicht(e) des Tages im Lyrikblog von Matthias Kehle matthiaskehle.blogspot.com
- VÖ von Gedichten in der neuen Ausgabe der Literatuzeitschrift "außer.dem"
- VÖ des Gedichts "leicht gesagt" unter www.lyrikmail.de

2008
- VÖ des ersten Gedichtbands “Fluchtpunkt:Perspektiven” (Lunardi Verlag)
- VÖ der Gedichte "Lächelnd" und "Abgesparte Völlerei" im "Taschentiger" (Gonzo Verlag)
- VÖ des Gedichtes "Tableau Voliére" in der Zeitschrift "Belletristik" (Verlagshaus J. Frank)
- VÖ von Gedichten im Lyrik-Portal www.fixpoetry.com
- 9.1. Gedichte online im Poetenladen: www.poetenladen.de/lutz-steinbrueck-gedicht.htm

leicht gesagt
bitte nehmen Sie / ihr Leben doch / nicht zu persönlich // wenn da jeder kommen würde / wo kämen wir / Sie wissen schon // tagein und aus / fromme Fahnen in den Wind / die deutsche Wirtschaft / das Amen dieser Kirche // der Klang der irren Worte / die in Fetzen den Bürgersteig hinab-/ wehen in Rätseln // türmen sie sich auf, neben / deinem Fahrrad, wohin / wollen sie denn wachsen / und für wen // ist dieser Tellerrand eine Option



xx Äußerungen xx

- Februar 2013: Tobias Roth nahm mit mir vier Gedichte von anderen LyrikerInnen für die aktuelle Fixpoetry-Interview "In Augenschein", nachzulesen unter www.fixpoetry.com/feuilleton/kolumnen/in-augenschein/2013/gespraeche-ueber-anoymisierte-texte-ausgabe-002/zu-gast-lutz-steinbrueck


- 2011: Interview mit Kristoffer Cornils für Fixpoetry: www.fixpoetry.com/feuilleton/interviews/kristoffer-cornils/lutz-steinbrueck/fluchtpunkte-auf-song-text-und-gedicht

- 2011: Gedanken zu meinen Gedichten für die Poetik-Reihe der Literaturzeitschrift lauter niemand:
www.lauter-niemand.de

Sie haben sich
wohl in der Hautfarbe
geirrt, junger Mann?
Ich bin der
mit dem lustigen Bart
der die Klingel bewacht


+-+-+. Andere Stimmen-+++

Zum Band “Blickdicht” (J. Frank, 2011)

- 29.5.2011: Rezension von Armin Steigenberger im Poetenladen
www.poetenladen.de/armin-steigenberger-lutz-steinbrueck.htm

- 25.4.2011: Rezension im Titel Magazin (Online) von Tobias Roth (ebenso Fixpoetry, Berliner Literaturkritik): www.titel-magazin.de/artikel/6/9148/lutz-steinbr%C3%BCck-blickdicht.html

- 29.3. Rezension in der "junge(n) welt" von Kristoffer Cornils,
kcornils.files.wordpress.com/2011/03/rezension-lutz-steinbrc3bcck.jpg
www.jungewelt.de/2011/03-29/003.php

Zum Band “Fluchtpunkt:Perspektiven” (Lunardi, 2008)

-2009: Rezension "Ein Überleben jensets der Zitate" von Frank Milautzcki auf Fixpoetry:
www.fixpoetry.com/feuilleton/kritiken/lutz-steinbrueck/fluchtpunkt-perspektiven

-2008: Rezension "Wach auf, wenn du kannst" von Tobias Roth im Poetenladen:
www.poetenladen.de/tobias-roth-lutz-steinbrueck-fluchtpunkt.htm

- 2008: Rezension "Diorama:Technicolor" von Simone Kornappel im Titel Magazin
titelmagazin.com/artikel/6/5414/lutz-steinbr%C3%BCck-fluchtpunkt-perspektiven.html
Kannkind: dein Atem hat gestockt / jemand fraß sich senkrecht in die Träume // das schluckweise Wispern des Gartenschlauchs über dem Gras vor imaginären Schafen / war sommerwärts die Einschlafmelodie // die Tage wurden länger, die Nächte blieben verkürzt // die Blicke schultern, verrenken, abspalten / schultern, verrenken, abspalten // eine Sehnsucht wohnte im Kinderzimmer / eine andere saß im Küchenschrank / oder am Tisch, wo sich das Warten in die Länge zog // bis zum Morgen im Bad: ausgekühlte Langeweile // du kannst jetzt fliegen bis zum Schulhof und zurück / du kannst den Käfern Namen geben wenn du willst // niemand wird das hier jetzt verhindern können / sie beobachten sich gegenseitig du baust dir einen Zoo zum Streicheln // atmest aus und wieder ein


Musik & Anderes

2014/15
Band neustadt (www.neustadt.berlin) mit EP "Zwischenzeiten" - im Juli 2014 in der Rubrik "Lokalmatador" bei radio eins zu Gast, am 1.2. 2015 live bei Radio Fritz Unsigned

2013
Martin Stange hat ein Video zum Song "Leute kucken Leute" gedreht, den wir 2009 mit den Nördlichen Gärten (+2011) eingespielt haben: www.youtube.com/watch - die Band taucht darin nicht auf.

2012
- VÖ der Anthologie "40% Paradies. Gedichte des Lyrikkollektivs G13" bei luxbooks. Dafür einer von mehreren Lektoren.

2010
-13.2. Organisation & Moderation der Lesung "Goldwasser auf den Pflastern Neuköllns (II)" in der Lettrétage (Methfesselstr.23-25) in Berlin, mit Lyrik von Simone Kornappel, Jinn Pogy, Magdalena Jagelke, Tobias Roth, Birgit Kreipe und Silke Peters. Start: 19.30 Uhr

- 30.1. Organisation & Moderation der Lesung "Goldwasser auf den Pflastern Neuköllns (I)" in der Lettrétage (Methfesselstr.23-25) in Berlin, mit Lyrik von Frank Norten, Bastian Winkler, Julia Trompeter + Xaver Römer, Clemens Kuhnert, Isabella Vogel und mir. Start: 19.30 Uhr

2009
- 14.-17.5. Teilnahme an einer Schreibwerkstatt unter Leitung von Christian Döring in Venedig, www.kreatives-schreiben-in-venedig.de

2008
- im Dezember 2. Auflage des Bandes "Fluchtpunkt:Perspektiven" (Lunardi Verlag, Berlin)

der stete Wurstkau der Provinz das eine Massentier für Alle das Beste ist das Weiße im Auge das nichts verrät


Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Versnetze 4

Verlag Ralf Liebe, Weilerswist2o11 Lyrik

Nachtbus nach Mitte - Berliner Gedichte von heute

vbb - verlag für berlin-brandenburg2016 Lyrik

Fledermausland

Gonzo Verlag/Mainz2015 Lyrik

Versnetze 6

Verlag Ralf Liebe, Weilerswist2013 Lyrik

Versnetze 5

Verlag Ralf Liebe, Weilerswist2012 Lyrik

Lyrikkalender 2011

Alhambra Publishing, Bertem (B)2010/11 Lyrik

Versnetze 3

Verlag Ralf Liebe, Weilerswist2010 Lyrik

Fünfzigtausend Anschläge Schwarzbuch der Lyrik 2016

Verlag Distillery/Berlin (Hg.: Epidemie der Künste zu Berlin am See)2016 Lyrik

Politische Lyrik - Du sollst kein unbeteiligter Zuschauer sein

Geest Verlag, Vechta2016 Lyrik

Versnetze 8

Ralf Liebe/Weilerswist2015 Lyrik

Lyrikkalender 2013

Alhambra Publishing, Bertem (B)2012/13 Lyrik

Lyrikkalender 2012

Alhambra Publishing, Bertem (B)2011/12 Lyrik

Märchenland - Die Gebrüder Grimm in Israel

Verlagshaus J.Frank, Berlin2010 Lyrik

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

ausserdem / Heft 22 / Herbst 2015

München2015 Lyrik

SIC (5)

Aachen/Zürich2013 Lyrik

Belletristik (12)

Verlagshaus J.Frank/Berlin2012 Lyrik

trash-pool

Tübingen2012 Lyrik

Blumenfresser (2)

Nürnberg2011 Lyrik

Ostragehege (59)

Dresden2010 Lyrik

randnummer (2)

Hamburg2010 Lyrik

Belletristik (7)

Verlagshaus J.Frank/Berlin2008 Lyrik

Belletristik (5)

Verlagshaus J.Frank/Berlin2007 Lyrik

Sachen mit Wörtern (5 - "Strom")

Berlin2015 Lyrik

außer.dem(19)

plot, München2012 Lyrik

floppy myriapoda (19)

Distillery/Berlin2012 Lyrik

umlaut Magazin (12)

doplpack verlag/Köln2012 Lyrik

lauter niemand (11)

Berlin2011 Lyrik

poet (9)

Poetenladen, Leipzig2010 Lyrik

außer.dem (16)

plot, München2009 Lyrik

Taschentiger (1)

Gonzo Verlag/Mainz2008 Lyrik

Über Werk / Autor

Armin Steigenberger: Komm her, lass dich gehen (Rezension)

Poetenladen, Leipzig2011

Tobias Roth: "der Klang der irren Worte..." (Rezension)

Titel Magazin, Fixpoetry, Berliner Literaturkritik2011

Frank Milautzcki: Ein Überleben jenseits der Zitate (Rezension)

fixpoetry.com2008

Sabine Dingeldein: Mit Blick auf die Gesellschaft (Rezension)

Berliner Literaturkritik2008

Tobias Roth: Wach auf, wenn du kannst (Rezension)

Poetenladen/Leipzig2008

Kristoffer Cornils: In der Petrischale (Rezension)

junge welt (29.3.2011)2011

Claudia Rehwagen: Fluchtpunkt:Perspektiven (Rezension)

gothicparadise.de2008

Heide Kloth: Ambivalente Fluchtpunkte (Rezension)

Rezensöhnchen2008

Simone Kornappel: Diorama:Technicolor (Rezension)

Titel Magazin2008

sonstige Werke

Online-Veröffentlichungen von Gedichten (Auswahl)

Poetenladen (Leipzig), 2008 / 2010

Fixpoetry (Hamburg), 2008 / 2015

Lyrikmail (Berlin), 2008 / 2009


Signaturen (München), 2015 / 2016

Kaskaden, 2010    

--

Weitere Veröffentlichungen von Lyrik in folgenden Print-Publikationen:

Rolf Dieter Brinkmann. Neue Perspektiven: Orte - Helden - Körper (WIlhelm Fink Verlag, München 2010)

Lectofilia (mexikanische Zeitschrift), Lyrik in spanischer Übersetzung von José Antonio Salinas und Inga Opitz, 2007

Luxus (Berliner Magazin), Lyrik & Prosa, 2005/06

--

Veröffentlichungen als Rezensent:

"Finger in den Wunden" - Rolf Dieter Brinkmanns Spurensuche im Labyrinth der Städte
(Berliner Literaturkritik, 2006, zur erweiterten Neu-Auflage von Brinkmanns Band "Westwärts 1&2")
http://www.berlinerliteraturkritik.de/index.php?id=26&tx_ttnews[tt_news]=11252&cHash=7e6ffb5d5c

"Ganz eigen am Wort geschult: Junge Dichterstimmen"
(Berliner Literaturkritik, 2007, zur Bella Triste Nr.17)
http://www.bellatriste.de/bella.php?n=142&p=press&a=1038

--

Theaterstück "Raus aus dem Tod. Szenen einer Suche: Leben und Sterben des Rolf Dieter Brinkmann" (unveröffentlicht, 2014)

Multimedia

Zuletzt durch Lutz Steinbrück aktualisiert: 14.08.2016

Literaturport ID: 1100