Manfred Schlüter

Manfred Schlüter
© Arne Rautenberg

Steckbrief

geboren am: 16.1.1953
geboren in: Kellinghusen/Schleswig-Holstein/Deutschland
lebt in: Hillgroven

Kontakt: Dorfstraße 7, Alte Schule, 25764 Hillgroven

Telefon: 04833-2117

Vita

Manfred Schlüter wurde am 16. Januar 1953 in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) geboren und wollte malen und zeichnen, sein Leben lang. Doch hat er Umwege gemacht. Immer wieder kam etwas dazwischen. Zunächst die Schulzeit. 1968 verließ er die Realschule mit dem Abschluss der Mittleren Reife und lernte in einer Druckerei den mittlerweile nahezu ausgestorbenen Beruf des Tiefdruckretuscheurs, von 1968 bis 1971. Anschließend, von 1971 bis 1974, studierte er Grafik-Design an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg. Und dann folgte von 1974 bis 1976 die düstere Zeit des Wehrdienstes, denn verweigert hat er den Kriegsdienst erst später, im Jahr 1978.
Seit eben diesem Jahr lebt und arbeitet Manfred Schlüter als Maler, Zeichner, Objektebauer, Gedichtebastler und Geschichtenschreiber in der ehemaligen Dorfschule in Hillgroven, einer 86-Seelen-Gemeinde an der Westküste Schleswig-Holsteins. Dort, wo der Himmel höher ist als anderswo, illlustrierte er zunächst Bücher mit Texten anderer. Er bebilderte beispielsweise Geschichten von Michael Ende, von Achim Bröger und Boy Lornsen. Letzterem ist er immer noch sehr dankbar. Schließlich war er es, der ihm die Tür zur Bücherwelt weit aufgestoßen hat, von dem er gelernt hat, in seiner Arbeit, und als Mensch. 
Seit 1987 ist Manfred Schlüter oft auf Reisen, sucht den direkten Kontakt zu seinem jungen Publikum und macht Veranstaltungen in Bibliotheken, Buchhandlungen, Schulen und Kindergärten.
Irgendwann wuchs der Wunsch, selbst zu schreiben. Seit 1991 veröffentlicht er seine eigenen Gedichte und Geschichten.
Manfred Schlüter wurde 1983 mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet. Er erhielt Stipendien des Künstlerhauses Edenkoben und der Cranach-Stiftung (Lutherstadt Wittenberg). 2008 wurde ihm für sein Gesamtwerk der Friedrich-Bödecker-Preis zuerkannt. 2017 erhielt er den Kulturpreis des Kreises Dithmarschen.
Immer wieder widmet er sich auch seiner freien Kunst. Wenn die Flut es gut mit ihm meint, spült sie Holz und andere Schätze an den Deich. Daraus baut er Objekte.
 

Würdigung

1983 Friedrich-Hebbel-Preis
1995 Stipendium im Künstlerhaus Edenkoben
2002 Stipendium der Cranach-Stiftung, Lutherstadt Wittenberg
2008 Friedrich-Bödecker-Preis
2017 Kulturpreis des Kreises Dithmarschen

Auszeichnungen der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach sowie der Stiftung Buchkunst

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Sonne, Mond und Abendstern: Das große Liederbuch zur guten Nacht

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG2017-07-24

Mach dein erstes Türchen auf!: Neue Gedichte zur Weihnacht

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag2016-10-12

Bücherwurm trifft Leseratte 2 - Neue Geschichten und Gedichte für Kinder

Edition Gegenwind (Book on Demand)2016

Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt: Ort der Augen 4/2013

Dr. Ziethen Verlag2013-12-13

Ich und Du und große Leute: Gedichte für Kinder (Reclams Universal-Bibliothek)

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag2013-03-15

Von der Erde bis zum Mond: Gedichte für Kinder (Reclams Universal-Bibliothek)

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag2013-03-15

Bücherwurm trifft Leseratte - Geschichten, Bilder und Reime für Kinder

Edition Gegenwind (Book on Demand)2013

Sonnenschein und Sternenschimmer: Himmlische Geschichten, Lieder und Gedichte

Gerstenberg Verlag2010-06-28

Sieben kecke Schnirkelschnecken (Vorlesebuch)

Arena2009-12-01

Das große, dicke Vorlesebuch

Thienemann2008-02-01

Alles für eine gute Nacht

Thienemann2007-07-01

Das Kanapee ist unser Kahn: Gedichte für Kinder

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag2006-08

Bald schlaf ich ein, bald träum ich schön - Die schönsten Gutenachtgeschichten zum Vor- und Selberlesen

Coppenrath2004

Hurra, ich freu mich auf die Schule! - Geschichten zum Lesen und Vorlesen

Edition Bücherbär2002

Das Geschichtenjahr. ( Ab 10 J.)

Sankt Gabriel, Mödling2000-11

Das große Vorlesebuch für Kindergartenkinder

Edition Bücherbär1996

Schule muß nicht ätzend sein - Neue Schulgeschichten für Grundschulkinder

Echter Verlag1995

Das Gedicht. Zeitschrift /Jahrbuch für Lyrik, Essay und Kritik / Religion im Gedicht: Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT

Anton G. Leitner Verlag2017

Eine dicke Leseratte sah ein Buch, das sie nicht hatte: Neue Gedichte und Sprachspiele

Verlag Razamba2016-03-01

Ununterbrochen schwimmt im Meer der Hinundhering hin und her: Das dicke Buch vom Nonsens-Reim

cbj2015-10-19

Glücksvogel: Geschichten, Gedichte und Bilder

Beltz & Gelberg2013-07-08

Ins Land der Fantasie: Gedichte für Kinder (Reclams Universal-Bibliothek)

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag2013-03-15

Wenn Ameisen reisen: Lyrik erleben mit Kindern. Die Welt der Sprache entdecken

Verlag Herder2013-01-09

24 Geschichten für die Weihnachtszeit - Ein Adventskalenderbuch

Boje Verlag2011

Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt: Ort der Augen 4/2009

Dr. Ziethen Verlag2009-12-14

Der Weihnachtsgeschichtenkoffer

Bastei Lübbe (Boje)2008-10-01

Geschichtenkoffer für Glückskinder: Erzähltes, Gemaltes, Gereimtes, Ungereimtes, Tiefsinn und Unsinn

Boje Verlag2007-08-01

Der Geschichtenkoffer für Schatzsucher: Erzähltes und Gezeichnetes, Gereimtes und Ungereimtes, Komisches und Ernstes. Ein Hausbuch für die ganze Familie

Boje Verlag2006-09-01

100 und eine Geschichte zum Vorlesen

Thienemann2006-07-01

Das neue große Vorlesebuch

Thienemann2002

Gute Nacht! Geschichten

Thienemann2001

Caspars Traumbuch - Geschichten und Gedichte

Carlsen Verlag1997

Ich lach mir einen Ast - Spaßgeschichten und Sprachspinnereien

Annette Betz Verlag1995

Wieviel Lieder weiß der Wind - Neue Umweltlieder für aufgeweckte Menschen

Schwann im Patmos Verlag1991

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

sonstige Werke

Zuletzt durch Manfred Schlüter aktualisiert: 26.10.2017

Literaturport ID: 1235