Matthias Wegner

© Mac Lean of Cole

Steckbrief

geboren am: 29.9.1937
geboren in: Hamburg
lebt in: Hamburg

Kontakt: Isestr. 115, 20149 Hamburg

Telefon: 040-4803388

Vita

Geb. am 29.9.1937 in Hamburg. Mutter Buchbinderin, Vater Verleger.
Verh. mit Christiane geb. Biermann-Ratjen, ein Sohn.

Aufgewachsen in München. Studium der Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Göttingen, Berlin (West), Basel und Hamburg. Dort 1965 Promotion mit einer Arbeit über die deutschsprachige Exilliteratur.

Nach Lehrjahren im Christian Wegner Verlag ab 1969 Verlegerischer Geschäftsführer der Rowohlt-Verlage, Reinbek bei Hamburg. 1985 – 1990 Programmgeschäftsführer der deutschsprachigen Bertelsmann Buchclubs in Hamburg und Gütersloh. Regelmäßige Mitarbeit als Rezensent in der FAZ, für einige Jahre deren Hamburger Kulturkorrespondent. Danach regelmäßige Beiträge für die NZZ und andere Zeitungen.Zahlreiche Publikationen. Programmarbeit für Hamburger Kammerspiele, St.Pauli-Theater, Ernst Deutsch-Theater, Hamburg.
Lebt als Herausgeber und Autor in Hamburg.

Aktuelles

M.W. tritt regelmäßig mit Lesungen in Theatern und an anderen Kulturinstitutionen auf. Er schreibt z.Zt. an neuem Buch.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Diverse

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Hrsg. der Reihe OFFIZIN

Bertelsmann Club, Berlinseit 1990

Verbannung. Aufzeichnungen deutscher Schriftsteller im Exil

Christian Wegner, Hamburg1964

Klabund, Wo andre gehen da muss ich fliegen…Ein Lesebuch

Bertelsmann, München1998

sonstige Werke

Heinrich Heine, Ich hab im Traum geweinet. Doppel-CD mit Ulrich Tukur und dem Efim Jourist Quartett. Hoffmann und Campe, Hamburg 2002

Ein weites Herz.
Verfilmung durch das ZDF (Sendetermin: Ostermontag, 1. April 2013)

Literaturport ID: 878