Michael Stavaric

Rechtefrei gegen Nennung
© Lukas Beck

Steckbrief

geboren am: 7.1.1972
geboren in: Brno, Tschechische Republik
lebt in: Wien, Margarethen

Vita

Michael Stavaric  

Geboren 1972 in Brno, lebt seit 2008 als freier Schriftsteller, Übersetzer, Kritiker und Gutachter in Wien.  

Studierte an der Universität Wien Bohemistik und Publizistik/Kommunikationswissenschaften; über 10 Jahre lang tätig an der Sportuniversität Wien – als Lehrbeauftragter fürs Inline-Skating. Nach dem Studium 7 Jahre lang im diplomatischen Dienst tätig – für die Tschechische Republik, u.a. für S.E. Jiri Grusa und S.E. Rudolf Jindrak. Verschiedene Poetikdozenturen, u.a. die Stefan-Zweig-Poetikdozentur an der Universität Salzburg, Poetikdozentur an der LMU-München, Dozentur an der Rutgers University New York.

Zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen – zuletzt (2012) wurde er mit dem Adelbert von Chamisso Preis und dem Österreichischen Staatspreis für Kinder und Jugendliteratur ausgezeichnet.

 Weiterführendes unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Stavaric
http://www.facebook.com/stavaric

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Übersetzungen

Michal Hvorecky: Tod auf der Donau

Klett-Cotta2012 Roman

Patrik Ourednik: Haus des Barfüßigen

Czernin/Wien2010 Gedichte

Petra Hulova: Manches wird geschehen

Luchterhand2009 Roman

Jiri Grusa: Als ich ein Feuilleton versprach. Handbuch des Dissens und Präsens. Essays, Gedanken und Interviews aus den Jahren 1964 bis 2004

Czernin/Wien2004 Essay

Patrik Ourednik: Europeana. Eine kurze Geschichte Europas im zwanzigsten Jahrhundert

Czerin/Wien2003 Roman

Marketa Pilatova: Wir müssen uns irgendwie ähnlich sein

Residenz/St. Pölten2010 Roman

Petra Hulova: Station Taiga

Luchterhand2010 Roman

Patrik Ourednik: Die Gunst der Stunde

Residenz/St. Pölten2007 Roman

Patrik Ourednik: Das Jahr 24. Progymnasma

Czernin/Wien2003 Roman

Literaturport ID: 1181