Nikola Anne Mehlhorn

© privat

Steckbrief

geboren am: 11.9.1967
geboren in: Hannover
lebt in: Heidgraben

Vita

Nikola Anne Mehlhorn wurde 1967 in Hannover geboren, wuchs in Norddeutschland, Frankreich und Argentinien auf. Sie studierte Musik sowie Kultur-  und Medienmanagement. Derzeit arbeitet sie - nach langjähriger Tätigkeit als Orchestermusikerin - an der Universität Hamburg. Darüber hinaus ist Nikola Anne Mehlhorn freie Autorin. Seit 1995 veröffentlicht sie Prosa, die mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt wurde. So erhielt sie unter anderem den Hebbel-Preis, Hamburger Literaturförderpreis, Stipendien des Ledig House/ New York und des Berliner Senats. 

Einladung zu den "Tagen der deutschsprachigen Literatur 2013" (Ingeborg-Bachmann-Preis).

Rezensenten notierten: „Ihre Bücher wären kaum so eindrucksvoll, fehlte ihnen Mehlhorns Wortkunst. Zum gescheiten Sinnspruch tendierend, besitzen ihre knappen Sätze eine Assoziationsdichte, wie man ihr sonst nur in der Lyrik begegnet.“ (Süddeutsche Zeitung); „Weisheiten von aphoristischer Schärfe (…) Weithin findet sich keine Literatur, die das Unglück des Daseins auf so knappen Raum mit solch wütender Radikalität auf das Drama des Einzelnen bezieht.“ (Neue Zürcher Zeitung).

Nikola Anne Mehlhorn ist Vorstandsmitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di/ Landesverband Hamburg. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern bei Hamburg.

Würdigung

1995 Hamburger Literaturförderpreis
2000 Friedrich-Hebbel-Preis
2000 Stipendium der Arno-Schmidt-Stiftung/ Nordkolleg Rendsburg
2001 Heinrich-Heine-Stipendium
2001 Stipendium der Kester-Haeusler-Stiftung
2001 Autorenwerkstatt Literarisches Colloquium Berlin
2003 Aufenthaltsstipendium im Ledig-House/New York
2003 Einladung zum Symposium "Junge Literatur in Europa" der Hans-Werner-Richter-Stiftung
2003 Aufenthaltsstipendium Literarisches Colloquium Berlin/ Berliner Senat 
2013 Einladung zu den "Tagen der deutschsprachigen Literatur" in Klagenfurt

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Ziegel 11: Hamburger Jahrbuch für Literatur 2008/09: BD 11

Dölling & Galitz2008-10-16 Roman-Auszug

Alles Lametta

Piper2002 Kurzgeschichte

Verwünschungen

Fischer (Tb.), Frankfurt2001 Erzählung (Auszug)

Ziegel. Hamburger Jahrbuch für Literatur 9. 2004/05: BD 9

Dölling & Galitz2004-09 Roman-Auszug

Sternwerdungssage, in: Sprache im technischen Zeitalter

SH-Verlag/ Köln2002 Erzählung (Auszug)

Die Geschichte vom Erwachsenwerden, in: Hamburger Ziegel

Dölling & Galitz Verlag/ Hamburg1996 Erzählung

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Federwelt

Uschtrin Verlag, München2012 Literaturzeitschrft

Multimedia

Weblesung aus Salzflut 2008.mp3

Literaturport ID: 1073