Nora Gomringer

© Judith Kinitz

Steckbrief

geboren am: 26.1.1980
geboren in: Neunkirchen/Saar/Deutschland
lebt in: Bamberg, Innenstadt

Vita

Nora Gomringer (Jahrgang 1980) ist Schweizerin und Deutsche, schreibt Lyrik und für Radio und Feuilleton. Seit 2000 hat sie sechs Lyrikbände und eine Essay-Sammlung bei Voland & Quist veröffentlicht. Sie rezitiert, schreibt und liest preisgekrönt vor. Zuletzt wurden ihr der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache (2011) und der Joachim-Ringelnatz-Preis (2012) zugesprochen. 2015 erhielt sie neben dem Weilheimer Literaturpreis den Ingeborg-Bachmann-Preis für ihren  Text „Recherche“. Sie ist Mitglied im PEN und hatte die Poetikdozenturen in Landau, Sheffield und in Kiel inne. Wenn man sie privat trifft, ist es meistens dunkel, weil sie dann mit Leidenschaft im Kino sitzt. So kommt es auch, daß sie mit Freude immer mehr Filme und Verfilmungen in ihre Arbeit einbezieht. Das gibt ihr die Gelegenheit mit geschätzten Kolleginnen und Kollegen aus Musik und Film zusammen zu arbeiten. Sie lebt in Bamberg, wo sie das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia seit 2010 leitet. Wer mehr über sie wissen möchte…der lese genau hin! www.nora-gomringer.de

Würdigung

Auswahl:


2003     Hattinger Förderpreis für Literatur
2004     m94.5 radio Wettbewerb Erster Platz
2006     Internationaler Lyrikpreis des IWC in Turin   
            Literaturpreis der Stadt Erlangen   
            Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas (Ahrenshoop)   
            Kunstförderpreis des Freistaates Bayern (Sparte Literatur)
2007     Bayrischer Kulturpreis verliehen durch die EON-Stiftung
2008     Nikolaus-Lenau-Lyrikpreis   
            Aufenthaltsstipendium des Goethe Institut Moskau in Nowosibirsk
            Aufenthaltsstipendium am Deutschen Studienzentrum Venedig
2009     Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin (Sommer)
            Aufenthaltsstipendium Ledig House, New York (Herbst) 
            Ernennung zur offiziellen Kulturbotschafterin Bambergs

2010     Aufenthaltsstipendium im unabhängigen Literaturhaus Niederöstereich in Krems
            (Februar)    
            Aufenthaltsstipendium am USF Verftet in Bergen, Norwegen (Sommer)


2011     Jakob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache
            Liliencron-Poetikdozentur der Uni Kiel
            Writer-in-Residence der Sheffield University, GB


2012     Joachim-Ringelnatz-Preis der Stadt Cuxhaven
            "Künstlerin des Monats" der Metropolregion Nürnberg


2013     August-von-Platen-Lyrikpreis der Stadt Ansbach
            Poesiepreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft
            Auszeichnung mit der TEN DAYS Residence in Oberösterreich


2014     Otto-und-Hildegard-Grau-Preis (Erlangen)
            Stadtschreiberin Helsinki (Einladung des Goethe Instituts)


2015     Weilheimer Literaturpreis
            Ingeborg-Bachmann-Preis


 

Aktuelles


Projekte


- "Peng! Du bist tot!" Zusammenarbeit mit dem Jazz-Drummer Philipp Scholz www.facebook.com/wortdrumdran/


 


JuGo KiNo Nora Gomringer und Judith Kinitz machen Poesifilme www.facebook.com/jugokino/


 


- AGomringerZ Produzentin des interaktiven Dokumentarfilmprojekts von Nils Menrad www.agomringerz.de

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Kängt ein Guruh: Hundert komische Gedichte

Aufbau-Verlag2009-04 Lyrik

Jahrbuch der Lyrik 2009

Fischer (S.), Frankfurt2009-03-11 Lyrik

Lyrik von Jetzt II

Berlin Verlag2008 Lyrik

Schau gen Horizont und lausche: Über Städte

Mayr, Stefan, u. Nico Schröder2009-04 Textsammlung

Jahrbuch der Lyrik 2008

Fischer (S.), Frankfurt2008-03-03 Lyrik

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Wortwerk

Wortwerk/Wien2009 Lyrik

Sprachgebunden

Edition Chimera/Bonn2005 Lyrik

Über Werk / Autor

Verbalträume

Wißner2005-05-18 Lyrikkritik

sonstige Werke

den Titeln "Sag doch mal was zur Nacht" (2006) und "Klimaforschung" (2009) liegen Audio-Cds bei, auf deren die Autorin ihre Texte spricht

Übersetzungen einzelner Texte oder Textsammlungen liegen für folgende Sprachen vor: Russisch, Englisch, Spanisch, Katalanisch, Chinesisch, Französisch, Italienisch

Demo-Cds zu dem Projekt Fairy, the Tale können bei Interesse bei der Autorin angefragt werden über info@noragomringer.de
Vertonungen zum Werk Norbert Kasers, sowie Rezitations-und Vertonungsarbeiten zu Dorothy Parker liegen vor

Zuletzt durch Nora Gomringer aktualisiert: 09.12.2015

Literaturport ID: 1182