Rainer Wieczorek

Rainer Wieczorek
© Rainer Lind – lizenzfrei bei Nennung des Fotografen

Steckbrief

geboren am: 2.9.1956
geboren in: Darmstadt
lebt in: Darmstadt

Kontakt: Am Harzofen 12, 64297 Darmstadt

Vita

Rainer Wieczorek, geboren  in Darmstadt, lebt dort mit seiner Frau und seiner Tochter. Bis 2009 leitete er gemeinsam mit Andreas Müller das Darmstädter Literaturhaus. Große Aufmerksamkeit erfuhren seine Künstlernovellen, mit denen er auf dem internationalen Literaturfestival »Sprachsalz« in Hall/Tirol gastierte. Eine Hörspiel-Adaption der »Tuba-Novelle« durch Matthias Baxmann und Ralph Gerstenberg (mit Burkhard Klaußner und Jens Harzer, Regie Gottfried von Einem) wurde 2013 vom MDR urgesendet und in der folgenden Zeit von nahezu allen ARD-Anstalten übernommen. Das Staatstheater Darmstadt widmete sich im Frühjahr 2015 an sechs Abenden der Auseinandersetzung mit diesen Novellen.

Würdigung

1997 Lichtenberg-Literaturpreis (für »Zweifelhafte Geschichten)


2008 Gerhard-Beier-Preis (für »Der Intendant kommt)


2013 Martha-Saalfeld-Förderpreis (für »Kreis und Quadrat«)

Zuletzt durch Rainer Wieczorek aktualisiert: 31.08.2017

Literaturport ID: 2813