Richard Wagner

© Renate von Mangoldt (1997)

Steckbrief

geboren am: 10.4.1952
geboren in: Lowrin/Banat/Rumänien
lebt in: Berlin, Schöneberg

Vita

Richard Wagner wurde 1952 in Lowrin, im rumänischen Banat geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Rumänistik (1971-1975) in Temeswar/Timisoara (Rumänien)arbeitete er als Deutschlehrer in der siebenbürgischen Stadt Hunedoara (1975-1978) und als Journalist. Von 1978 bis 1983 war er Banater Korrespondent der Wochenzeitung "Karpaten-Rundschau" in Kronstadt/Brasov (Siebenbürgen). Wagner veröffentlichte mehrere Lyrik- und Prosabände in deutscher Sprache in rumänischen Verlagen. Er war Mitglied der Aktionsgruppe Banat (1972-1975), einer literarisch-politischen Vereinigung junger Autoren aus der deutschen Minderheit, die sich zum Ziel gesetzt hatten, eine zeitgemäße, westlich orientierte Literatur zu schreiben und gleichzeitig für eine kritische Öffentlichkeit im realsozialistischen Rumänien plädierten. Nach der Zerschlagung der Gruppe durch den Geheimdienst Securitate im Herbst 1975 kam es wiederholt zur Einschränkung der Publikationsmöglichkeiten. Wagner verlor 1983 seinen Job als Journalist, 1985 stellte er einen Ausreiseantrag, der nach knapp zwei Jahren genehmigt wurde. 1987 kam er in die Bundesrepublik und lebt seither als freier Schriftsteller und Publizist in Berlin.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Da schwimmen manchmal ein paar gute Sätze vorbei. Aus der poetischen Werkstatt. Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold

S. Fischer2001 Poetik

Das verlorene Alphabet. Deutschsprachige Lyrik der neunziger Jahre. Herausgegeben von Michael Braun und Hans Thill

Wunderhorn1998 Lyrik

Mein Berliner Zimmer. 25 Bekenntnisse zu dieser Stadt. Herausgegeben von Jörg Plath

Nicolai1997 Kurzgeschichte

Das Land am Nebentisch. Herausgegeben von Ernest Wichner

Reclam Leipzig1993 Texte

Tendenz Freisprache. Texte zu einer Poetik der achtziger Jahre. Herausgegeben von Ulrich Janetzki und Wolfgang Rath

edition suhrkamp1992 Poetik

Punktzeit. Deutschsprachige Lyrik der achtziger Jahre. Herausgegeben von Michael Braun und Hans Thill

Wunderhorn1987 Lyrik

Der neue Conrady. Das große deutsche Gedichtbuch. Herausgegeben von Karl Otto Conrady

Artemis & Winkler2000 Lyrik

Berlin zum Beispiel. Herausgegeben von Sven Arnold und Ulrich Janetzki

btb1997 Kurzgeschichte

Hoffnung Europa. Deutsche Essays von Novalis bis Enzensberger. Herausgegeben von Paul Michael Lützeler

S. Fischer1994 Essay

Ein Pronomen ist verhaftet worden. Texte der Aktionsgruppe Banat. Herausgegeben von Ernest Wichner

edition suhrkamp1992 Texte

Was sind das für Zeiten. Deutschsprachige Gedichte der achtziger Jahre. Herausgegeben von Hans Bender

Hanser1988 Lyrik

vorläufige protokolle. anthologie junger rumäniendeutscher lyrik. herausgegeben von peter motzan

Dacia1976 Lyrik

Herausgeberschaften

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus: Hundert deutsche Gedichte (Hundert Gedichte, Band 30)

Aufbau Verlag2013-10-04

Roland Kirsch. Der Traum der Mondkatze. Prosastücke

Edition Pixis1996 Prosa

Ich hatte ein bisschen Kraft drüber. Zum Werk von Birgit Vanderbeke

Fischer Taschenbuch2001 Literaturkritik

Der Sturz des Tyrannen. Rumänien und das Ende der Diktatur. Herausgegeben mit Helmuth Frauendorfer

Rowohlt Taschenbuch1990 Politik

Über Werk / Autor

Poetologik: Der Schriftsteller Richard Wagner im Gespräch (wieser · wissenschaft)

Wieser Verlag2017-02-01

Zuletzt durch Richard Wagner aktualisiert: 13.09.2017

Literaturport ID: 652