Steve Sabor

© Thomas Goethe

Steckbrief

geboren am: 20.1.1965
geboren in: Cottbus / Brandenburg
lebt in: Cottbus, Mitte

Kontakt: Louis-Braille-Straße 9, 3044 Cottbus

Telefon: +49 174 3224087

Vita

Steve Sabor


Geboren 1965 in Cottbus, Ostdeutschland. Dort auch aufgewachsen.

Absolvierte die DDR-übliche Laufbahn. Schule, Abitur, Armee, abgebrochenes Studium; dann eine Reihe von Jobs. Im neuen System absolviertes Studium – Kulturwissenschaft- und weitere Erwerbstätigkeiten wie Klubleiter, Gastwirt, Paketverteiler, Manager diverser Bands und Kulturprojekte, Sozialwissenschaftler, Erntehelfer.

Veröffentlichungen in Zeitschriften -u.a. Minotaurus, Härter, Gegenwind, S.U.B.H., junge welt, herzgalopp, Sterz, DUM, Der Mongole wartet, PhoBi, Holunderground - und Anthologien (Kaltlandbeat - Neue deutsche Szene)

Seit 1998 jährliche Buchproduktionen, oft in Zusammenarbeit mit dem Maler Hans Scheuerecker

Gedichtbände
„Zeitraffer“ (1998),
"Ambivalenz" (2000),
"Niemandsland" (2001)
"Die fünf Minuten -Steinbruch 2002" (2002)
"Zwischenstand II - 2003" (2003)
„Ausnahmezustand – Labor 04“ (2004)
„Rot glüht der Himmel Rot“ (2005)
„Auftrag Himmelssturm“ (2006)
"Erster Schlag" (2007)

Kurzgeschichten "Wir sind, was wir werden wollten" (1999)

Roman "Die Einrichter" (2001)

Momentan Arbeit an Gedichten, Kurzgeschichten und einem Roman.
Mitglied der Künstlergemeinschaft „Nachtlabor“

Steve Sabor lebt meistens in Cottbus.

Würdigung

Stiftung Buchkunst "Schönste deutsche Bücher 2001", Preis für das originalgrafische Buch "Ambivalenz"

Aktuelles

Nachtlabor


Tausend Ideen trächtig

stürmen frei

durch Sternenschleier

landen scheu

in Geistergärten

Der Ort sich selbst

ein Rätsel

Seelen heimatlos

schwanken

geheimnistrunken nah

durch Alchimistenküchen

letzte Zuflucht nächste liebste

– Nachtlabor






Die Künstlergemeinschaft Nachtlabor sind


CHRIS HINZE Plastiker, Musiker

MONA HÖKE Malerin

THOMAS LEHMANN Kunstdrucker

STEVE SABOR Dichter

HANS SCHEUERECKER Maler, Grafiker, Plastiker



Gegründet im Sommer 2002

Gemeinsame Arbeiten für Ausstellungen, Bücher, Raumgestaltungen, Feste


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

"Kaltlandbeat-Neuedeutsche Szene

Ithaka, Stuttgart2000 Lyrik

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Sterz

GrazNr 88,

Der Mongole wartet

Zenon-Verlag, Düsseldorf2006, Nr.16

PhoBi

München2005, Nr.11

DUM "Das ultimative Magazin"

Wien / Langenlois2006, Nr.39; 2005, Nr.33

Rabenflug

Wiesbaden2005, Nr.28

...und andere

Literaturport ID: 838