Wolfgang Fehse

© Axel Benzmann

Steckbrief

geboren am: 22.2.1942
geboren in: Deutschland
lebt in: Berlin, Schöneberg

Kontakt: Skalitzer Str. 18, 10999 Berlin

Vita

Wolfgang Fehse wurde in Nürnberg geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Studium der Theaterwissenschaften. Taxifahrer, Poesiepädagoge, Sozialpädagoge (grad.)
Freier Autor seit 1986.

Würdigung

2007 Sonderpreis beim Lyrikfestival Montenegro UDRUZENJE PISACA "SEDMICA"
2008 Teilnahme am 45. Belgrader INTERNATIONAL MEETING OF WRITERS

Aktuelles

Anfragen an wortfluegel@web.de

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Der verfehlte Opfergang, In: Im Zwiespalt

1999

Das Haus, In: Berliner Lesebuch

1988

u.a.

Der Teppich zum Glück, In: Träume, Vorahnungen"

1997

Für eine Weinbergschnecke, In: Berlin zum Beispiel

1964

Herausgeberschaften

Der Helden Einigkeit stimmt froh (neue Berliner Texte), In: Schischyphusch Nr. 6

Renntag im Irrgarten (Beiträge zur labyrinthischen Situation), Nr. 1-3

Narren und Clowns (Anthologie)

Sodom & Gomorra (Zeitschrift Nr. 1-7)

sonstige Werke

- "Das Gerät" (Theaterstück) gespielt vom "Berliner Volkstheater" 1986 in Berlin und vom "Theater der Autoren" 1988 in Berlin
- "Sehnsüchtig grüßt der, der ich bin, den, der ich sein könnte" (Szenische Lesung 2005 in Berlin)

Literaturport ID: 233