Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Isaak Babel: Die Reiterarmee

Dienstag, 04. Dezember 2018

20:00 UHR

Pixabay

Veranstaltungsort

Lettrétage

Mehringdamm 61
10961 Berlin
Tel.: 030 692 45 38
info(at)lettretage.de
http://lettretage.de/

Kartenansicht
Eintritt: 5/4€

Details

Klassikerlesung mit Denis Abrahams, Moderation: Friederike Jacob

Klassiker und solche, die es hätten werden sollen: Schauspieler Denis Abrahams präsentiert alte Texte in neuen Übersetzungen – in der Fortführung der Klassiker-Lesereihe in der Lettrétage. Es geht um Wieder- und Neuentdeckungen, um andere Blicke auf scheinbar Bekanntes. Zum Gespräch eingeladen sind die beteiligten Herausgeber*innen und Verleger*innen.

Am dritten Abend der Reihe liest Abrahams aus Isaak Babels „Reiterarmee“ von 1926. „Die Reiterarmee“ ist ein Buch über die Revolution, das gleichzeitig an der Revolutionierung der Erzählung arbeitet. Babel nahm 1920 als Kriegsberichterstatter am sowjetisch-polnischen Krieg teil und verarbeitete seine Erfahrungen zu dichten Prosaminiaturen, die in sich die Formstrenge der russischen Erzähltradition mit einer düsteren, expressionistischen Bildwelt vereinen. Babel selbst fiel später dem stalinistischen Terror zum Opfer: 1939 wurde er verhaftet und 1940 im Moskauer Gefängnis Butyrka erschossen. In der Friedenauer Presse erschien zum hundertsten Geburtstag des Schriftstellers eine neue Übersetzung der „Reiterarmee“ von Peter Urban, die zum ersten Mal den vollständigen, unzensierten Text übertrug. Die Verlegerin Friederike Jacob wird den Abend moderieren.

Denis Abrahams, geboren 1973 in Wiesbaden, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Er spielte zahlreiche Rollen an Stadt- und Staatstheatern. Seit 2004 lebt und arbeitet er als freier Sprecher und Vorleser in Berlin. Abrahams ist Gründungsmitglied des Literaturhauses Lettrétage und gestaltete hier bereits über einhundert literarische Abende als Sprecher und Kurator.

Isaak Babel (1894–1940) war ein russischer Journalist und Schriftsteller. An der Seite der roten Armee zog er in den Russisch-Polnischen Krieg, um als Korrespondent von den Ereignissen zu berichten. Seine Darstellungen in dem Erzählband Die Reiterarmee, das auf Grundlage seines Tagebuch erschien, machten ihn allerdings zum Feind der sovjetischen Regierung. 1940 wurde er hingerichtet. Babel verbindet in seiner Erzählung äußerste Formstrenge mit expressionistischen Bildern und schafft dadurch eine alternative, literarische Ausdrucksform.

 

 

Veranstalter