Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Japan-Lektüren

Montag, 25. Februar 2019

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Tel.: 030/ 816 996 -0
Fax.: 030/816 996 19
mail(at)lcb.de
www.lcb.de

Kartenansicht
Eintritt: 8 € / 5 €

Details

Lesung: Yuko Chigira und Yoko Tawada
Performance: Naoko Tanaka
Moderation: Elena Giannoulis

Der Austausch zwischen deutschen und japanischen Künstler*innen hat beide Kulturkreise bereits in der Vergangenheit beeinflusst. Diese vielfältigen Verbindungen, insbesondere zwischen den Partnerstädten Tokio und Berlin, halten an. Seit Sommer 2018 lebt und arbeitet die aus Tokio stammende Autorin und Schauspielerin Yuko Chigira im Rahmen der Grenzgänger-Rechercheförderung in Berlin. Sie plant ein Theaterprojekt mit Berliner Künstler*innen und möchte die hiesige Theaterszene in einem Buch porträtieren. Am heutigen Abend liest sie ihre Erzählung »Sweet summer orange Kindergarten«. Auch die in Berlin lebende Autorin Yoko Tawada ist eine Grenzgängerin zwischen den Kulturen. Sie ist ständig zwischen Japan und Deutschland unterwegs und publiziert in beiden Sprachen. Im vergangenen Herbst erschien der Roman »Sendbo-o-te« im konkursbuch Verlag, aus dem sie an diesem Abend und noch einmal ausführlicher im Studio LCB (7. März) lesen wird. Im Gespräch mit Elena Giannoulis, Juniorprofessorin für japanische Literatur an der Freien Universität Berlin, tauschen sich Yuko Chigira und Yoko Tawada über die Literaturszene(n) in Tokio und Berlin und die künstlerischen Beziehungen zwischen Japan und Deutschland aus. Abschließen wird den Abend eine Performance von Naoko Tanaka, die Bildende Kunst in Tokio studierte und ebenfalls in Berlin lebt. Eine gemeinsame Veranstaltung des LCB und der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Förderprogramms Grenzgänger.

Veranstalter