Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Biografisches Schreiben

Freitag, 05. Januar 2018

16:00 UHR

Veranstaltungsort

Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain"

Marzahner Promenade 55
12679 Berlin
Tel.: +493054704-154
bibl.service(at)ba-mh.berlin.de
www.berlin.de/bibliotheken-mh

Kartenansicht
Eintritt: nach Vereinbarung

Details

Seit September 2014 bietet die Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ jeden ersten Freitag im Monat eine Schreibwerkstatt für Erwachsene an. Betreut wird diese von der Autorin, Poesietherapeutin und Schreibcoach Tanja Steinlechner.

Sie leitet den Schreibhain, ein Podium für all jene, die sich im Schreiben gerne selber auf die Spur kommen wollen, die ihre Stärken und Ressourcen bewusst entdecken, ihren bisherigen Lebensweg nachzeichnen oder ihre Lebensgeschichte aufschreiben wollen.

Neben der Schreibwerkstatt werden auch Schreibnächte, Autorenschulen, Poesieberatungen und einiges mehr angeboten.

Die biografischen Schreibworkshops eignen sich daher für alle Menschen, die das Schreiben gern als Medium nutzen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Ein Kursnachmittag dauert ca. drei Stunden.

Unsere Erinnerung ist ein großes Haus voller Zimmer, Türen und Geheimnissen. Mit den Jahren, die wir auf der Welt weilen, wächst unser Erinnerungshaus. Efeu rankt sich die Fassade herauf, Vögel nisten im Giebel und Katzen streichen durch den Garten. Manche Zimmer pflegen wir. Sie sind uns sehr präsent, wir durchschreiten sie regelmäßig, rücken alles zurecht, öffnen die Fenster. Andere Zimmer aber geraten im Laufe der Zeit in Vergessenheit. Unser Erinnerungshaus wächst und wächst und wir verlieren den Überblick über all die Schätze, die wir hier lagern. Das ist diese alte Truhe auf dem Dachboden, die wir noch nie geöffnet haben. Und wann waren wir das letzte Mal im Wintergarten? Haben wir jemals in diesen kleinen Stauraum am Ende des Flurs gesehen? Vielleicht ist es an der Zeit für eine ausführliche Entdeckungsreise durch unsere eigenes Haus der Erinnerungen. Wir befassen uns mit den Menschen, die uns geprägt haben. Mit den Orten, an denen wir glücklich waren. Wir forschen Schwellensituationen und Entwicklungen nach. Wie kam es eigentlich, dass wir an jener Gabelung diesen Weg und nicht einen anderen eingeschlagen haben? Aus welchen zentralen Themen ist unsere ganz persönliche Geschichte gewebt?
Schreibend gelingt es uns, Klarheit in unsere oft unstrukturierte Gedanken- und Gefühlswelt, aber auch in unsere Erinnerungen zu bringen. Das Schreiben ermöglicht uns zudem, Zugang zu Bildern und Szenen unseres Lebens zu finden, die uns kaum noch bewusst sind. Gönnen wir uns Zeit für uns und unsere Geschichte – sie hat es verdient!

Preise

  • Schnuppertag:

    10 Euro / ermäßigt 7 Euro

  • Einzeltermin:

    25 Euro / ermäßigt 15 Euro

  • 10er Karte:

    200 Euro / ermäßigt 100 Euro (die Preise sind verhandelbar)

Veranstalter