Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Alexander Filyuta

Autor/In

Übersetzer/In

Vermittler/In

Alexander_Filyuta_Foto_HAMBURG_Hafenlesung7_16.06.2016.jpg
© Lucy Jones

Steckbrief

Geboren am: 17.12.1971
Geburtsort: Leningrad
Geburtsland: UdSSR
Lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg


Ausgangssprache: Russisch, Deutsch
Zielsprache: Deutsch, Russisch
Arbeitssprache: Deutsch, Russisch

Alexander Filyuta auf
stadtsprachen.de

Vita

Alexander Filyuta, geboren in Leningrad (UdSSR), studierte Deutsche und Russische Philologie in St. Petersburg und in Berlin. Er ist vor allem als Übersetzer und Kurator tätig. Als Lyriker schreibt er auf Russisch und auf Deutsch. In seiner übersetzerischen und kuratorischen Tätigkeit widmet er sich überwiegend Werken von Autor*innen aus den ehemaligen Staaten des sozialistischen Ostens. Alexander Filyuta ist Mitbegründer des Poesie-Projektes „Lyrik im ausland“ (2010) im Veranstaltungsraum „ausland“ in Prenzlauer Berg sowie Leiter des Projekts „auslandSPRACHEN“ (seit 2017), in dessen Mittelpunkt Lesungen Berliner und internationaler Autor*innen stehen. Er ist Sprecher im Sprecherkreis der Koalition der Freien Szene, Vorstandsmitglied des Netzwerks Freie Literaturszene Berlin und Mitglied des ausland / projekt archiv e.V.

6 Fragen

Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Fernweh


An Berlin liebe ich:

Menschen


In Berlin vermisse ich:

Sonne


Ein Lieblingsort in Berlin:

Das Kanzleramt


Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Nein, immer derselbe.


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

Einen Gedichtzyklus über Kontemplation.

Würdigung

- Arbeitsstipendium des Berliner Senats (als Kurator) 2015


- Ventspils (Lettland), internationales Haus für Autoren und Übersetzer 2016

Werk

Veröffentlichungen in deutscher Sprache

Originalwerke

Ausgewählte Gedichte

Russischsprachige Literaturzeitschrift "Berlin.Berega" Nr. 22016 Lyrik

Ausgewählte Gedichte (in Russischer Sprache)

Literaturzeitschrift Berlin.Berega Nr. 22016 Lyrik

Ausgewählte Gedichte (in Russischer Sprache)

Literaturzeitschrift Berlin.Berega Nr. 22016 Lyrik

Übersetze Werke

Dmitry Golynko "Zeichen der Zeit". (aus dem Russischen von Alexander Filyuta und Ulf Stolterfoht)

Schreibheft, Zeitschrift für Literatur Nr. 892017 Lyrik

Alexander Galper, Höllische Märchen (Lyrikübersetzung aus dem Russischen)

Propeller Verlag Berlin2015 Lyrik

„Sprachmaschinen, Staatsbibliotheken und Boulevard. Dmitry Golynkos Phasenverschiebungen“. (aus dem Russischen von Alexander Filyuta und Steffen Popp)

Akzente-2-2017 (Hanser Literatur)2017 Lyrik

Herausgeberschaften

Wassily Kandinsky, Vergessenes Oval: Gedichte aus dem Nachlass (Edition ReVers / zusammen mit Alexander Graeff)

Verlagshaus Berlin2016 Lyrik