Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Aurélie Maurin

Übersetzer/In

Vermittler/In

Aurélie Maurin
© Boris Raskin

Steckbrief

Geboren am: 18.4.
Geburtsort: Paris
Geburtsland: Frankreich
Lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg


Ausgangssprache: Deutsch, Englisch, Italienisch
Zielsprache: Französisch
Arbeitssprache: Deutsch, Französisch

Vita

Aurélie Maurin lebt seit 2000 in Berlin als Veranstalterin, Kuratorin und Moderatorin (u.a. für das Haus der Kulturen der Welt, Haus für Poesie, Literarisches Colloquium Berlin).  Sie ist Mitherausgeberin der Buchreihe VERSschmuggel im Verlag das Wunderhorn und der Literaturzeitschrift la mer gelée im Verlag Nouvel Attila. Sie ist Literaturübersetzerin (u.a. von Thomas Brasch, Christian Prigent). 2016 war sie stellvertretende Vorsitzende des NFLB (Netzwerk freie Literaturszene Berlin) und Sprecherin für Literatur bei der Koalition der Freien Szene. Sie ist als Jurorin des Berliner Senats für die City Tax-Kulturmittel tätig. Seit 2017 leitet sie das TOLEDO- Projekt des deutschen Übersetzerfonds und der Robert Bosch Stiftung. Letzte Publikation: L’homme qui croyait encore aux cigognes, Thomas Rosenlöcher, übersetzt von Marie Hermann und Aurélie Maurin, Nouvel Attila, Paris, Februar 2018.

Werk

Übersetze Werke

L'homme qui croyait encore aux cigognes, Thomas Rosenlöcher

Le nouvel attila, Paris2018 Prosa

Gedichte von Elke Erb und Christian Filips

la mer gelée- éditions le nouvel Attila, Paris2017 Lyrik

Gedichte von Farhad Showghi, Thomas Brasch, Orsolya Kalász, Monika Rinck, Elke Erb

la mer gelée- éditions le nouvel attila, Paris2016 Lyrik

Gedichte von Bert Papenfuss

Bernard Laffont, Paris2014 Lyrik

Gedichte von Michael Speier

Transkript, Luxemburg2013 Lyrik

Allemand ombre étrangère- Gedichte von Dagmara Kraus, Orsolya Kalász, Daniel Falb

Place de la Sorbonne, Paris2017 Lyrik

Belles sont les rimes, les rimes te mentent, poèmes de Thomas Brasch

Hochroth Paris, zusammen mit Bernard Banoun2016 Lyrik

Die Seele, Christian Prigent

Roughbooks, Urs Engeler - zusammen mit Christian Filips2015 Lyrik

Gedichte von Steffen Popp

Transkript, Luxemburg2014 Lyrik

Gedichte von Daniela Seel, Anthologie Zeitkunst

Verlagshaus Berlin2011 Lyrik

Herausgeberschaften

La mer gelée

le nouvel Attila, Parisseit 2011, erscheint einmal jährlich Kunst und Literatur

Allemand ombre étrangère

Place de la Sorbonne2017 Lyrik

Weisse Flecken

schreibheft2014 Lyrik und Prosa

VERSschmuggel

Verlag das Wunderhornseit 2003, erscheint zweimal jährlich Lyrik

Französische Sabotagen

schreibheft2015 Lyrik und Prosa

Zeitkunst

Johannes Frank Verlag2011 Lyrik