Christian de Simoni

Vita


Christian de Simoni, *1979, studierte zwischen 1999 und 2009 Germanistik in Bern, Köln und Zürich. Er promovierte über Gegenwartsliteratur nach 9/11.2006 nahm er an der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin teil und erhielt 2008 für einen Auszug aus dem Roman Rückseitenwetter den Literaturpreis Prenzlauer Berg. Der Roman erschien im Herbst 2011 beim Literaturverlag Poetenladen in Leipzig.


2012 erhielt Christian de Simoni das dreimonatige Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. 2013 gründete er zusammen mit Hartmut Abendschein und Roland Reichen die Literaturgruppe "Hybrido Unreim", die das Verhältnis zwischen Literatur und ihren Quellen an Lesungen bespielhaft illustriert.


2014 erhielt er den Förderpreis Literatur des Kantons Solothurn.


2017 erschien sein Essay "Das Rigilied. Herkunft und Bedeutung" beim Verlag edition taberna kritika, Bern.


Christian de Simoni lebt in Bern.


Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

bernsehen 2: bilder & texte

dachsart2013-06-02 Prosa

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

poet nr. 22: Literaturmagazin

Poetenladen2017-02-23 Zeitschrift

poet nr. 6: Das Magazin des Poetenladens

Poetenladen2009-02-04 Prosa

poet nr. 15: Literaturmagazin

Poetenladen2013-09-09 Prosa

Schreibkraft / Noch Fragen?

edition schreibkraft2007-09 Prosa

Zuletzt durch Christian de Simoni aktualisiert: 10.05.2017

Literaturport ID: 1788