Judith Nika Pfeifer

Vita

Judith Nika Pfeifer, Autorin, Kommunikations- und Sprachwissenschaftlerin, schreibt Lyrik, Prosa und szenische Texte. Absolventin der Leondinger Akademie für Literatur 2008, div. Klassen am Schweizerischen Literaturinstitut Biel / Bienne, Schauspielhaus Wien, schule für dichtung Wien und am Institut für Sprachkunst der Universität für Angewandte Kunst Wien.


Publikationen in Anthologien und Zeitschriften sowie im Rundfunk (u.a. kolik, nevertheless, springerin, Literatur + Kritik, lichtungen, fixpoetry, DUM, leaf garden, Der Standard, Die Presse/ spectrum, the gap, Ö1, FM4). Eigenständige Publikationen: nichts ist wichtiger. ding kleines du, Mitter 2012. zwischen, Prosa, Czernin 2014. manchmal passiert auch minutenlang gar nichts, Berger 2015. Judith Nika Pfeifers Texte wurden ins Bosnische, Chinesische, Englische, Französische, Italienische, Niederländische, Polnische, Slowenische, Spanische und ins Weißrussische übersetzt. 


Transmediale Kunstprojekte, u.a. Literaturautomat, Dial a Poem - Artists and Poets, Secession 2015, Wiener Festwochen, Unruhe der Form, 2013. Poems on display im Rahmen von To Be Read And To Be Seen Ausstellung, Künstlerhaus Wien, 2015. Juke-Text-Box, Literaturhaus Wien, 2015. Beteiligung an Eija Hirvonens Bonfire Ausstellung, Helsinki, 2015 und Christiane Bergelts Ausstellung there there, Nürnberg, 2015. Diverse Preise & Stipendien, u.a. Autorenstipendium der Stadt Wien 2009, Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf Brandenburg 2014, Villa Waldberta Stipendium der Stadt München 2015. Reinhard-Priessnitz-Preis 2012. www.judithpfeifer.com


 

Würdigung

2016 Aufenthaltsstipendium Casa Litterarum Paliano. 2015 Villa Waldberta Aufenthaltsstipendium der Stadt München. 2015  Buchprämie des österreichischen Bundeskanzleramtes. 2015  Writer in Residence in Ptuj, Slowenien. 2014 Schloss Wiepersdorf Aufenthaltsstipendium des Landes Brandenburg. 2014 Stadtschreiberin seestadt Aspern mit Robert Prosser & August Staudenmayer. 2014 Projektstipendium BM:UKK. 2014 Buchprämie des BM:UKK für zwischen. 2013 Max Kade Center For German Studies, Easton, Pennsylvania. 2013 Start-Stipendium Literatur, BM:UKK. 2013 Reisestipendium, BM:UKK. 2013 Lit.Cologne-Patenschaft Jenny Erpenbeck: Judith Nika Pfeifer. 2012 Reinhard-Priessnitz-Preis. 2011  Villa Waldberta Aufenthaltsstipendium der Stadt München. 2010  Finalistin Werner Bräunig Preis Leipzig. 2010  Hildesheimer Lyrikwettbewerb, shortlist Web. 2009  Autorenstipendium der Stadt Wien. 2009  DOC-team Stipendium, Österreichische Akademie der Wissenschaften. 2009  FM4-Literaturwettbewerb shortlist 2009 (Pseudonym Kilian Jung). 2008  Showcase Nachwuchswettbewerb Theater in der Drachengasse. 2006 2. Platz FM4-Protestsongcontest subversif.


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

all dies hier, Majestät, ist deins: Lyrik im Anthropozän. Anthologie (Reihe Lyrik)

kookbooks2016-07-01

Aus Sprache.: Anthologie

Edition Art & Science2015-05-22

Wortlaut 09. Gold: Der FM4-Literaturwettbewerb. Die besten Texte

Luftschacht Verlag2011-08-01

laut lauter lyrik: Anthologie

Skarabäus2009-11-11

Hinter dem Gesetz: Kafka, Recht und Ordnung

Luftschacht2015-10-06

hingerissen in eurer Mitte: Schamrock-Festival der Dichterinnen 2012

Allitera2013-12-06

Und an den Häusern hängen Engel: Jahresanthologie der Textmanufaktur. Mit einem Gespräch mit Feridun Zaimoglu

Textmanufaktur2010-03-12

Zeichensetzung . Zeilensprünge: Junge Literatur in Österreich

Luftschacht2009-10-09

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Herausgeberschaften

Jenseits des Schlussstrichs, herausgegeben von Martin Horváth, Anton Legerer, Judith Pfeifer, Stephan Roth

Löcker, Wien2002

Zuletzt durch Judith Nika Pfeifer aktualisiert: 19.12.2016

Literaturport ID: 1884