Svealena Kutschke

© Alexander Malecki

Steckbrief

geboren am: 9.8.1977
geboren in: Lübeck

Vita

Svealena Kutschke, geb. 1977 in Lübeck, studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis in Hildesheim und lebt heute in Berlin. Sie ist Preisträgerin des Open Mike der Berliner Literaturwerkstatt 2008. Ein Jahr später erschien ihr Debutroman
"Etwas Kleines gut versiegeln" im Wallstein Verlag.
Sie erhielt das Berliner Senatsstipendium und Aufenthaltsstipendien in Polen, Kroatien und China.
Im August 2013 erschien ihr zweiter Roman "Gefährliche Arten" im Eichborn Verlag.

Würdigung

Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung
Preisträgerin des Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin 2008
Arbeitsstipendium des Berliner Senats 2010
Aufenthaltsstipendium des Goethe Institut und der Universität Nanjing in Nanjing/China
Stipendium der Stiftung Schleswig-Holstein
Aufenthaltsstipendium der Villa Decius in Krakau/Polen
Aufenthaltsstipendium des Goetheinstituts in Pazin/Kroatien.
Arbeitsstipendium des Berliner Senats 2014
Stipendium des Künstlerdorfes Schöppingen


Aktuelles

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Summer in the City: Heißkalte Geschichten

Suhrkamp Verlag2012-05-20

Kartographie der Nacht: Geschichten (suhrkamp taschenbuch)

Suhrkamp Verlag2011-11-14

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Ich habe sie gesammelt, die unmöglichen Orte: Literarische Topographien der Gegenwart

die horen, Wallstein2015-03-01

Neue Rundschau 2014/1: Manifeste für eine Literatur der Zukunft

S. FISCHER2014-03-14

Literaturport ID: 1518