Heike Geißler

Porträt der Autorin
© Adrian Sauer

Steckbrief

geboren am: 5.4.1977
geboren in: Riesa
lebt in: Leipzig, Zentrum

Vita

Heike Geißler wurde 1977 in Riesa geboren. Sie wuchs dort und in Karl-Marx-Stadt/Chemnitz auf. Während ihres Studiums der Literaturwissenschaft und Philosophie lebte sie in Dresden, München und Halle an der Saale. Jetzt lebt sie mit ihrem Partner und zwei Söhnen in Leipzig.
Gemeinsam mit der Grafikerin Anna Lena von Helldorff entwickelte sie die Heftserie Lücken kann man lesen. Zudem arbeitet sie mit dem bildenden Künstler Adrian Sauer und der Illustratorin Simone Waßermann.

Würdigung

2001 Alfred-Döblin-Förderpreis
Autorenwerkstatt Prosa im LCB
2003 Förderungspreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Aufenthaltsstipendium im LCB
2004 Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2006 Projektstipendium (gemeinsam mit Adrian Sauer) im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop
2007 Stipendium des DAAD in Archangelsk, Russland
2008 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Aktuelles

16. - 19. Mai 2012 Austauschreise nach Kroatien

16. März 2012, 20 Uhr. Lesung von Thomas Lang. Moderation: Heike Geißler. Die Veranstaltung findet in der Kiwara Lodge des Leipziger Zoos statt.

21. Februar 2012, 20 Uhr. Lesung im Theater Chemnitz: turboprop

25. Januar 2012, 20.30 Uhr. Lesung im memento Leipzig gemeinsam mit Thomas Podhostnik. Moderation: Jörg Jacob

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Punk Stories

Langen/Müller2011-01-20

Deutschland 2089

btb2010

Alles zum ersten Mal: Geschichten vom Anfangen

Fischer (Tb.), Frankfurt2010-09-08

Mein Lieblingslied. Songs und Storys

Fischer (Tb.), Frankfurt2006-12

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

poet

Poetenladen2011-09-07

sonstige Werke

Literaturport ID: 1018